So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RA Staemmler.
RA Staemmler
RA Staemmler, Rechtsanwalt
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 915
Erfahrung:  Rechtsanwalt auf dem Gebiet des Arbeitsrechts
54218743
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
RA Staemmler ist jetzt online.

guten tag sehr geehrte damen u.herren! ich sandra hoss,habe

Kundenfrage

guten tag sehr geehrte damen u.herren!

ich sandra hoss,habe heute meine kuendigung als reinigunskraft bekommen.der ablauf ist am 15.08.12.

ich arbeite auf einer 400euro basis.ich habe ja noch urlaub zu bekommen.ich moechte jetzt nur wissen,ob meine noch chefin die lohnfortzahlung auf urlaub bezahlen muss?

vielen dank XXXXX XXXXX

mit freundlichen gruessen XXXXX XXXXX
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Arbeitsrecht
Experte:  RA Staemmler hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für die Nutzung von Justanswer. Ihre Frage darf ich wie folgt beantworten:

Grundsätzlich muss der Lohn auch während des Urlaubs gezahlt werden.

Darüber hinaus ist der Urlaub grundsätzlich bis zur Beendigung zu gewähren. Wird der Urlaub nicht gewährt, ist dieser abzugelten, also auszuzahlen.

D.h. Ihre Chefin muss Ihnen den Urlaub noch geben und normal den Lohn zahlen. Wird der Urlaub nicht gewährt, ist dieser zusätzlich auszuzahlen.

Abschließend möchte ich darauf hinweisen, dass die hier angesetzte Kündigungsfrist von 2 Wochen nur innerhalb einer vereinbarten Porbezeit wirksam ist. Sofern die Pobezeit vorbei ist, gilt eine Kündigungsfrist von 4 Wochen. Hier sollte ggf. über eine Küdnigungsschutzklage nachgedacht werden. Diese muss innerhalb von 3 Wochen nach Zugang der Kündigung beim örtlichen Arbeitsgericht eingelegt werden.




Sollten Sie Nachfragen haben, weitere Erläuterungen wünschen oder sonstige Hilfe benötigen, stehe ich sehr gerne zur Verfügung.

Sofern Sie keine Nachfragen mehr haben und mit meiner Antwort zufrieden sind, würde ich mich über eine positive Bewertung sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen
Experte:  RA Staemmler hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

gerne können Sie weitere Nachfragen stellen. Hierfür stehe ich selbstverständlich zur Verfügung.

Sofern Sie mit meiner Antwort zufrieden sind, würde ich mich freuen, wenn Sie mich positiv bewerten.


Mit freundlichen Grüßen