So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 21577
Erfahrung:  Erfahrung in der Bearbeitung arbeitsrechtlicher Mandate
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Darf ich arbeiten gehen ohne bezahlung und mich in Naturalien

Kundenfrage

Darf ich arbeiten gehen ohne bezahlung und mich in Naturalien bezahlen lassen, wie vertete ich das vor dem Finazamt mache ich mich Strafbar??
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Arbeitsrecht
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Auf der Grundlage der Vertragsfreiheit sind Arbeitnehmer und Arbeitgeber völlig frei darin, eine solche Vereinbarung zu treffen, die vorsieht, dass der Arbeitnehmer in Naturalien statt in Geld entlohnt wird. Das wäre rechtlich zulässig und unbedenklich.

Sie würden sich daher in diesem Fall auch ebensowenig strafbar machen wie der Arbeitgeber.

Die als Entlohnung vorgesehenen Naturalien würden der Besteuerung unterliegen. Nach dem Einkommenssteuergesetz sind auch solche Leistungen als steuerpflichtige Einnahmen zu betrachten, denen ein in Geld zu messender Wert zukommt. Das wäre bei Naturalien als Sachleistungen auch der Fall.

Bei der Versteuerung würde deshalb den Naturalien der marktübliche Geldwert zugrunde gelegt werden. Dieser Ihnen als Lohn zufließende Wert würde dann besteuert werden.




Fragen Sie bei Unklarheiten bitte nach: Um mir zu antworten, nutzen Sie bitte ausschließlich die Nachfragefunktion "Antworten Sie dem Experten".



Geben Sie Ihre positive Bewertung bitte erst ab, wenn Ihre Ausgangsfrage und mögliche Nachfragen abschließend und zu Ihrer Zufriedenheit geklärt sind. Beachten Sie bitte, dass kostenlose Rechtsberatung in Deutschland verboten ist.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Auf der Grundlage der Vertragsfreiheit sind Arbeitnehmer und Arbeitgeber völlig frei darin, eine solche Vereinbarung zu treffen, die vorsieht, dass der Arbeitnehmer in Naturalien statt in Geld entlohnt wird. Das wäre rechtlich zulässig und unbedenklich.

Sie würden sich daher in diesem Fall auch ebensowenig strafbar machen wie der Arbeitgeber.

Die als Entlohnung vorgesehenen Naturalien würden der Besteuerung unterliegen. Nach dem Einkommenssteuergesetz sind auch solche Leistungen als steuerpflichtige Einnahmen zu betrachten, denen ein in Geld zu messender Wert zukommt. Das wäre bei Naturalien als Sachleistungen auch der Fall.

Bei der Versteuerung würde deshalb den Naturalien der marktübliche Geldwert zugrunde gelegt werden. Dieser Ihnen als Lohn zufließende Wert würde dann besteuert werden.




Fragen Sie bei Unklarheiten bitte nach: Um mir zu antworten, nutzen Sie bitte ausschließlich die Nachfragefunktion "Antworten Sie dem Experten".



Geben Sie Ihre positive Bewertung bitte erst ab, wenn Ihre Ausgangsfrage und mögliche Nachfragen abschließend und zu Ihrer Zufriedenheit geklärt sind. Beachten Sie bitte, dass kostenlose Rechtsberatung in Deutschland verboten ist.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 4 Jahren.
Seien Sie bitte so freundlich, und geben Sie kurz eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen ("Antworten Sie dem Experten") haben, denn nur so erhalte ich den für die Rechtsberatung vorgesehenen Anteil Ihrer Anzahlung. Sie können nach Abgabe einer positiven Bewertung selbstverständlich jederzeit kostenfrei Nachfragen stellen.

Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 4 Jahren.

Fragen Sie bei Unklarheiten bitte nach: Um mir zu antworten, nutzen Sie bitte ausschließlich die Nachfragefunktion "Antworten Sie dem Experten".



Geben Sie Ihre positive Bewertung bitte erst ab, wenn Ihre Ausgangsfrage und mögliche Nachfragen abschließend und zu Ihrer Zufriedenheit geklärt sind. Beachten Sie bitte, dass kostenlose Rechtsberatung in Deutschland verboten ist.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Ähnliche Fragen in der Kategorie Arbeitsrecht