So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RA Staemmler.
RA Staemmler
RA Staemmler, Rechtsanwalt
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 915
Erfahrung:  Rechtsanwalt auf dem Gebiet des Arbeitsrechts
54218743
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
RA Staemmler ist jetzt online.

Ich habe ohne vertrag auf Consultant basis (bezahlung per email

Kundenfrage

Ich habe ohne vertrag auf Consultant basis (bezahlung per email vereinbart) bei einer internet company gearbeitet. Ueber ein Jahr gab es keine probleme. Jetzt da ich gekuendigt habe werde ich gezwungen einen unmoeglichen vertrag zu unterschreiben da mir angedroht wurde ansonsten mein gehalt einzubezahlen. Ist das rechtens?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Arbeitsrecht
Experte:  RA Staemmler hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

wurde normal abgerechnet, mit Rechnungslegung? Wurden diese Rechnungen immer beglichen?

Mit freundlichen Grüßen
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ja ueber 1 Jahr lang wurde regelmaessig bezahlt.
Experte:  RA Staemmler hat geantwortet vor 5 Jahren.
Bitte vezeihen Sie. Mir ist gerade aufgefallen, dass als Ursprungsregion Malaysa angegeben wurde.

Handelt es sich um deutsches Recht?

Mit freundlichen Grüßen
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ja es ist eine deutsche entity - ich bin nur gerade in Malaysia.
Experte:  RA Staemmler hat geantwortet vor 5 Jahren.
Vielen Dank für die weiteren Informationen.

Die Firma muss das vereinbarte Honorar zahlen. Ein Vertrag ist ein Vertrag, auch wenn dieser mdl. oder via E-Mail geschlossen wurde. Verträge sind einzuhalten.

Im Streitfall müssen Sie die Vereinbarung nachweisen. Dies kann aber über die Rechnungen und Zahlungen geschehen. Ich gehe davon aus, dass sich anhand der Rechungen das vereinbarte Honorar errechnen lässt.

Das jetzige Vorgehen des Unternehmens erfüllt ggf. den Straftatbestand der Erpressung un Nötigung. Ggf. sollten Sie das Unternehmen hierauf hinweisen.

Im übrigen sollten Sie auf Ihre Bezahlung bestehen und diese ggf. gerichtlich durchsetzen. Auf das Angebot der Firma sollten SIe sich nicht einlassen.



Sollten Sie Nachfragen haben, weitere Erläuterungen wünschen oder sonstige Hilfe benötigen, stehe ich sehr gerne zur Verfügung.

Sofern Sie keine Nachfragen mehr haben und mit meiner Antwort zufrieden sind, würde ich mich über eine positive Bewertung sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Experte:  RA Staemmler hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

gerne können Sie weitere Nachfragen stellen. Hierfür stehe ich selbstverständlich zur Verfügung.

Sofern Sie mit meiner Antwort zufrieden sind, würde ich mich freuen, wenn Sie mich positiv bewerten.

Mit freundlichen Grüßen

André Stämmler