So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Schiessl Claudia.
Schiessl Claudia
Schiessl Claudia, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 16667
Erfahrung:  Fachanwältin für Arbeitsrecht seit 2007, Korrespondenzsprachen deutsch und englisch,Vertretung von Arbeitgebern, Arbeitnehmern und Betriebsräten, Betriebsratschulungen ,20 Jahre Anwaltserfahrung
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
Schiessl Claudia ist jetzt online.

Sachverhalt. Wir stellen einen Mitarbeiter unter Anrechnung

Kundenfrage

Sachverhalt.

Wir stellen einen Mitarbeiter unter Anrechnung seines Jahresurlaubes und unbezahlten Urlaub für eine Reise nach Amerika frei. Seit letzter Arbeitstag ist der 12.09.2012. Der unbezahlte Urlaub beginnt am 26.10.2012. Voraussichtliche Rückkehr ist am 14.01.2013.

Wie formuliere ich Rechtssicher:

- Freistellung freiwillig genehmigt durch AG
- Wenn keine Rückkehr dann Kündigung
- auf Verpflichtung zur eigenen Krankenversicherung und fehlen der Zeit in der Rentenversichung hingewiesen.

Für Ihre Bemühungen besten Dank im Voraus.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Arbeitsrecht
Experte:  Schiessl Claudia hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank XXXXX XXXXX arbeitsrechtliche Anfrage, die ich wie folgt beantworten möchte.



Das sog. Sabbatical formuliert sich wie folgt:

Der Arbeitnehmer erhält gemäß seinem Antrag vom.....unbezahlten Urlaub beginnend mit dem.... und endend mit dem...


Für die Dauer der Beurlaubung ruhen die Rechte und Pflichten aus dem Arbeitsverhältnis.


Insbesondere ruht die Arbeits und Lohnzahlungspflicht.


Der Arbeitnehmer wird darauf hingewiesen und nimmt es durch seine Unterschrift zur Kenntnis dass er während dieser Zeit weder kranken- noch rentenversichert, noch arbeitslosenversichert ist.

Für die entsprechende Absicherung dieser Risiken während des unbezahlten Urlaubs hat er daher selbst zu sorgen, der Arbeitgeber wird hier keinerlei Beiträge entrichten.


Der Arbeitnehmer wird darauf hingewiesen, dass erverpflichtet ist, nach dem Ende des Sabbaticals an seinen Arbeitsplatz zurück zu kehren.

Versäumt er dies durch eigenes Verschulden stellt das eine Arbeitsverweigerung dar und das Arbeitsverhältnis kann fristlos gekündigt werden.

Das lassen Sie ihn unterschreiben





Bitte teilen Sie mir mit, ob ich Ihnen habe helfen können oder ob Sie noch Fragen haben





Experte:  Schiessl Claudia hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


bitte teilen Sie mit mit, ob diese Antwort so für Sie in Orndung ist und zu einer positiven Bewertung führt oder ob noch Fragen bestehen

danke
Schiessl Claudia und weitere Experten für Arbeitsrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Experte:  Schiessl Claudia hat geantwortet vor 5 Jahren.
Vielen Dank für die nette Bewertung

Ähnliche Fragen in der Kategorie Arbeitsrecht