So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-fork.
ra-fork
ra-fork, Rechtsanwalt
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 1732
Erfahrung:  Selbständiger Rechtsanwalt in Dortmund
63622881
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
ra-fork ist jetzt online.

hallo ich wurde zum 2. mal beim schwarz fahren erwischt worden

Kundenfrage

hallo ich wurde zum 2. mal beim schwarz fahren erwischt worden was passiert jetzt, aber der polizist war alleine
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Arbeitsrecht
Experte:  ra-fork hat geantwortet vor 5 Jahren.
Wann wurden Sie denn das erste mal erwischt und was ist dabei passiert ?

Was hat der Polizist im 2. Fall damit zu tun ? Dieser hat doch sicher nicht die Fahrkarten kontrolliert ?
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

vor 1,5 jahren wurde ich zum 1. mal erwischt.


es war ein kriminal polizei, er kennt mich und er hat gewusst das ich kein führerschein habe, darauf hin hat er mich angehalten und er war alleine

Experte:  ra-fork hat geantwortet vor 5 Jahren.
Nur Zur Klarstellung, weil Sie nun vom Führerschein sprechen:

1.) Geht es um Fahren ohne Fahrschein in der Straßenbahn/ U-Bahn oder Bus ?


2.) Oder geht es um Fahren ohne Führerschein mit dem Auto ?
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Es geht um Fahren ohne Führerschein mit dem Auto
Experte:  ra-fork hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender, 

vielen Dank XXXXX XXXXX Anfrage, welche ich anhand des von Ihnen geschilderten Sachverhalts und unter Berücksichtigung Ihres Einsatzes im Rahmen einer ersten rechtlichen Einschätzung wie folgt beantworte: 



Das ist für Sie nicht so schön, denn dafür werden Sie mit Sicherheit eine Anzeige wegen Fahrens ohne Führerschein nach § 21 I Nr. 1 StVG bekommen. § 21 I Nr. 1 StVG lautet:


"Mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer ein Kraftfahrzeug führt, obwohl er die dazu erforderliche Fahrerlaubnis nicht hat oder ihm das Führen des Fahrzeugs nach § 44 des Strafgesetzbuchs oder nach § 25 dieses Gesetzes verboten ist"



Da Sie Wiederholungstäter sind wird es sehr wahrscheinlich eine Hauptverhandlung vor dem zuständigen Amtsgericht geben.

Wenn Sie die Tat leugnen wird die Aussage des Polizisten in der Beweiswürdigung des Richters sicher einen höheren Stellenwert haben. Denn dieser kann einleuchtend begründen, warum er Sie angehalten hat. Er durfte dies auch außerdienstlich und allein tun.

Ihnen hingegen muss spätestens aus dem ersten Vorkommnis bekannt sein, dass Sie ohne Führerschein nicht fahren dürfen. Man wird hier sogar vermuten, dass diese 2 Taten nicht die einzigen waren. Hier wäre es gut, wenn Sie eine plausible und nachvollziehbare Begründung für die Fahrt hätten.











Raphael Fork

-Rechtsanwalt-











Experte:  ra-fork hat geantwortet vor 5 Jahren.

Bitte vergessen Sie nicht, meine Antwort zu bewerten, damit die Beratung abgeschlossen werden kann.

Experte:  ra-fork hat geantwortet vor 5 Jahren.

Bitte vergessen Sie nicht, meine Antwort zu bewerten, damit die Beratung abgeschlossen werden kann.

Experte:  ra-fork hat geantwortet vor 5 Jahren.
Die Bewertung meiner Antwort erfolgt mit der Option "Bewerten und Frage abschließen". Es sollten dann 5 Smilies erscheinen, die an sich selbsterklärend sind. Wählen Sie das entsprechende aus ( z.B. "Frage beantwortet", "Informativ und Hilfreich" oder "Toller Service") und klicken danach auf "Absenden".


Haben Sie jedoch noch Verständnisfragen, so wählen Sie die Option " Dem Experten antworten" und fragen nach.


Sollte dies aus technischen Gründen nicht möglich sein, so melden Sie sich hier bitte noch einmal kurz.

Vielen Dank im Voraus und alles Gute.

 

 

 

Raphael Fork

-Rechtsanwalt-