So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Rechtsanwalt Kr...
Rechtsanwalt Krüger
Rechtsanwalt Krüger, Rechtsanwalt
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 3782
Erfahrung:  Lanjährige praktische Tätigkeit als Rechtsanwalt
36252690
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
Rechtsanwalt Krüger ist jetzt online.

Ein Kollege hat ohne mein Wissen den Inhalt privater Kommunikation

Kundenfrage

Ein Kollege hat ohne mein Wissen den Inhalt privater Kommunikation (SMS) dem Arbeitgeber zugänglich gemacht. Da ich dem Kollegen vertraute machte ich nur auch keine sorgen das dies auch privat bleibt. Aus diesen Schmähsms hat der Arbeitgeber nun eine Kündigung konstruiert. Kann ich den Kollegen wegen Verletzung meines Persönlichkeitsrecht zu meinem Schaden verklagen?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Arbeitsrecht
Experte:  Rechtsanwalt Krüger hat geantwortet vor 5 Jahren.

Ein Schadenersatzanspruch wegen Verletzung des Persönlichkeitsrechtes kommt in Betracht, wenn unwahre Tatsachen über eine Person behauptet werden. Ihrer Schilderung nach aber sind keine unwahren Tatsachen über Sie verbreitet worden, sondern es wurden Äußerungen von Ihnen weitergeben, obwohl Sie nicht für Dritte bestimmt waren.

Allein aufgrund des Umstandes, dass Sie darauf vertraut haben, dass Ihre Äußerungen nicht weitergegeben werden, wird sich leider schwerlich ein Schadenersatzanspruch herleiten. Sie haben diese Äußerungen ja getätigt.

Zu prüfen wäre, ob diese Äußerungen eine Kündigung rechtfertigen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo Experte, dürfte ich sie in ihrer Kanzlei kurz anrufen zwecks Rückfrage?