So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 1352
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Kann eine Stationsleitung nach Schließung der Station herabgruppiert

Kundenfrage

Kann eine Stationsleitung nach Schließung der Station herabgruppiert werden ohne vertragliche Regelung (Zusatz zum Arbeitsvertrag), ein Besitzstand bis zur Höhe des bisherigen Höhe des Gehalts erhalten, nach 9 Monaten schriftlich über den Wegfall der Funtionsübertragung und der neuen Eingruppierung schriftlich informiert werden? Ist dies im öffentlichen Dienst, Uniklinik Friedrichsheim Frankfurt rechtlich möglich?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Arbeitsrecht
Experte:  Schiessl Claudia hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre arbeitsrechtliche Anfrage, die ich wie folgt beantworten möchte.


Das ist leider möglich.

Die Möglichkeit der Herabgruppierung ergibt sich aus §17 TVÖD.

Die Herabgruppierung ist möglich,weil die Position der Sationsleitung weggefallen ist.



Beschäftigte, die aufgrund eines Änderungsvertrages, einer Änderungskündigung oder bei Veränderung des Schwellenwertes (z.B. Anzahl von belegbaren Plätzen in Kindertagesstätten) herabgruppiert werden, erhalten Entgelt aus der niedrigeren Entgeltgruppe (Herabgruppierungsgruppe).


Dabei ist in der Herabgruppierungsgruppe die Stufe maßgeblich, die auch der Stufe in der höheren Entgeltgruppe entspricht.


Die Herabgruppierung erfolgt also stufengleich.


Nach einer Herabgruppierung kann eine Besitzstandszulage gewährt werden.


Dabei wird die Differenz zwischen Endstufe der höheren Entgeltgruppe und der Stufe der niedrigeren Entgeltgruppe zu Grunde gelegt.


Bei jeder Entgelterhöhung tritt eine Minderung der Zulage von 1/3 des Erhöhungsbetrages ein.

Sollte eine Höhergruppierung stattfinden, wird die Erhöhung des Entgeltes auf die Besitzstandszulage angerechnet.



Ich bedauere Ihnen keine angenehmere Mitteilung machen zu können


Bitte fragen Sie bei Unklarheiten nach








Experte:  Schiessl Claudia hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


haben Sie noch Fragen ?

Ist etwas unklar geblieben ?


Sehr gerne !







Experte:  Schiessl Claudia hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


bitte teilen Sie mir mit, ob Sie mit meiner Antwort zufrieden sind

Gerne können Sie so lange nachfragen, bis Sie zufrieden sind