So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RA Staemmler.
RA Staemmler
RA Staemmler, Rechtsanwalt
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 915
Erfahrung:  Rechtsanwalt auf dem Gebiet des Arbeitsrechts
54218743
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
RA Staemmler ist jetzt online.

Darf mein Arbeitnehmer mir den rlaub zwei Wochen vorher streichen? Seit

Beantwortete Frage:

Darf mein Arbeitnehmer mir den Urlaub zwei Wochen vorher streichen? Seit Januar ist mein Urlaub genehmigt und der Umzug der Firma ist erst jetzt vom Termin gesichert. Ich bin seit ca. 5 Wochen Krankgeschrieben ( bedingt durch Stress und organische Probleme ) Ich bin Alleinerziehend mit zwei Kinder gehe 30 h der Woche arbeiten und soll meinen Urlaub der für mich ein wichtiger Genesungsprozess darstellt streichen, weil jetzt plötzlich zu viel Arbeit ist und der Umzug der Firma vor der Tür steht. Wie sind meine Rechte? Mfg Stefanie Freitag
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Arbeitsrecht
Experte:  RA Staemmler hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank XXXXX XXXXX Nutzung von Justanswer. Ihre Frage darf ich wie folgt beantworten:

Grundsätzlich darf der Arbeitgeber den einmal gewährten Urlaub nicht einfach streichen.

Nur in extremen Ausnahmefällen ist ein solcher Widerruf möglich. Solche Ausnahmen können etwa der gesteigerte Arbeitsaufwand sein. Der Arbeitgeber muss dann aber nachweisen, dass er nicht auf Sie verzichten kann.

Hier wird man auch Ihre Genesung in eine Abwägung miteinbeziehen müssen. Sofern die "viele Arbeit" also nicht einen extremen Anstieg darstellt, besteht Ihr Urlaubsanspruch weiter fort.

Sie sollten den Arbeitgeber auf Ihre, auch gesundheitliche, Situation hinweisen und versuchen eine einvernehmliche Lösung zu erzielen.

Sollten Sie Nachfragen haben, weitere Erläuterungen wünschen oder sonstige Hilfe benötigen, stehe ich sehr gerne zur Verfügung.

Sofern Sie keine Nachfragen mehr haben und mit meiner Antwort zufrieden sind, möchte ich Sie bitten meine Antwort zu bewerten; erst nach der Bewertung erhalte ich die vereinbarte Vergütung.

Auch weise ich darauf hin, dass dies nur eine erste Einschätzung sein kann und eine ausführliche anwaltliche Beratung nicht ersetzt.

Mit freundlichen Grüßen

André Stämmler
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Vielen Dank XXXXX XXXXX Antwort
Die Art und Weise finde ich unmöglich.
Mir um 17:00 Uhr eine Mail über den Abteilungsleiter
schicken zu lassen.
Das ist vom Chef Feige .
Ihre Antwort hat mir aber geholfen.
MfG
Stefanie Freitag
Experte:  RA Staemmler hat geantwortet vor 5 Jahren.
Das ist in der Tat nicht die feine Art.

Sofern Sie keine weiteren Nachfragen haben, würde ich mich über eine positive Bewertung sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen
RA Staemmler und 2 weitere Experten für Arbeitsrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.