So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 26744
Erfahrung:  Langjährige Tätigkeit im Zivilrecht
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Können Schulden bei Banken verjähren ?

Beantwortete Frage:

Können Schulden bei Banken verjähren ?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Arbeitsrecht
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank XXXXX XXXXX Anfrage.

Natürlich!

Um welche Schulden handelt es sich denn?

Soweit es sich um ein Darlehen handelt, darf ich Sie fragen ob und wann es gekündigt wurde?


Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Vor ca. 7 Jahren mit Hyppotheken und Girokonto in Zahlungsschwierigkeiten geraten, habe versucht 2005 Kontakt mit
sparkasse aufzunehmen, wurde vertröstet, das der Mitarbeiter krank sei,
und das die Bank sich bei mir meldet.
Jetzt haben sie sich gemeldet, 7 Jahre später
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,vielen Dank XXXXX XXXXX Anfrage.In der Sache nehme ich Stellung wie folgt: Grundsätzlich Verjähren alle Verbindlichkeiten nach 3 Jahren. Dies ergibt sich aus §§ 195,199 BGB.Die Verjährung beginnt mit der Fälligkeit der Forderung. Fälligkeit der Forderung bedeutet in Ihrem Falle, dass das Darlehen gekündigt oder aufgrund seiner Laufzeit zur Rückzahlung fällig geworden ist.Hat Ihnen die Bank weder den Darlehensvertrag noch das Girokonto (auch ein Darlehensvertrag) gegündigt und läuft das Darlehen noch weiter , so ist eine Fälligkeit noch nicht eingetreten und die Ansprüche der Sparkasse sind grundsätzlich nicht verjährt.Eine Ausnahme bilden natürlich die Zinsen. Die Zinsen verjähren in jedem Falle nach 3 Jahren, unabhängig davon, ob das Darlehen nun zur Rückzahlung fällig war oder nicht. Zinsen können also lediglich bis 2009 verlangt werden.Bezüglich der Darlehenshauptforderungen kommt es darauf an, ob vor 7 Jahren gekündigt wurde oder nicht.Wenn Sie Rückfragen haben, dann fragen Sie gerne nach.Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewerten und damit das ausgelobte Honorar freizugeben. Mit freundlichen GrüßenHans-Georg SchiesslRechtsanwalt und Mitglied der Arbeitsgemeinschaft für Banken und Börsenrecht
RASchiessl und weitere Experten für Arbeitsrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.