So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 17002
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

der vermieter droht und häst uns auf was können wir machen

Kundenfrage

der vermieter droht und häst uns auf was können wir machen das mein mann in ruhe gelassen wird da er an burn out leidet und demnächst ins krankenhaus geht
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Arbeitsrecht
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für die Nutzung von Justanswer.

Gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Was macht der Vermieter denn genau?
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
er veerweist meinen mann des hofes ob wohl er mieter ist und unsere familie mit 4kindern hier wohnt nur weil wir ehestress hatten und ich überreagiert hatte das ist auch schon wieder vorbei und wir fühlen uns genötigt durch ihn da das familiere sachen sind
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Wenn Sie den Hof mitbenutzen dürfen, dann darf der Vermieter Ihren Mann nicht des Hofes verweisen.

Hier soll er sich nicht unter Druck setzen lassen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
da ich aber bei gericht eine verfügung habe das mein mann für 3 monate nicht kommen darf aber ich diese heute schriftlich bei gericht eingereicht habe das mein mann seit 19.06 wieder hier ist mit meiner ausdrücklichen genehmigung und den antrag zurücknehme darf der vermieter doch nichts gegen meinen mann machen nicht das die polizei kommt und ihn fest nimmt weil er hier bei mir ist
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ja, deswegen ja.

Der Vermieter kann nichts dagegen machen.
raschwerin und weitere Experten für Arbeitsrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
nein danke sie haben mir sehr geholfen
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Gern.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Arbeitsrecht