So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an troesemeier.
troesemeier
troesemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  seit 1995 als selbständiger Rechtsanwalt tätig.
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
troesemeier ist jetzt online.

Guten Morgen, mein Arbeitgeber hat mir eine fristlose Kündigung

Kundenfrage

Guten Morgen,

mein Arbeitgeber hat mir eine fristlose Kündigung geschickt aufgrund der Aussage das ich am 30.5. 2012 bei meinem Anruf dort (im Büro der Firma) gesagt hätte ich gehe am 31.5. nochmals zum Arzt (bin rückwirkend zum 30.5. krank geschrieben wurden,da mein Arzt mir aufgrund der kurzen Sprechzeit Mittwochs erst für den 31.5. eine termin gab), wieso erhalte ich dafür eine fristlose Kündigung und was kann ich dagegen unternehmen? Ich habe schon schriftlich widerspruch dagegen eingelegt und noch keine Antwort bekommen.
Können sie mir helfen?

Mit freundlichen Grüßen
Martin Schröder
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Arbeitsrecht
Experte:  troesemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Frage beantworte ich wie folgt:

Vorliegend liegt keine arbeitsvertragliche Pflichtverletzung vor, die eine fristlose Kündigung rechtfertigen würde.

Sie sollten umgehend arbeitsgerichtlich gegen die firstlose Kündigung vorgehen und feststellen lassen, dass die unwirksam ist.

Ein Widerspruch gegen die Kündigung beim Arbeitgeber ist keinesfalls ausreichend und sichert Ihnen keine Rechte.

Ziehen Sie ggf. einen Fachanwalt für Arbeitsrecht hinzu.

Die Klage sollte binnen drei Wochen ab Zugang der Kündigung erhoben werden, um das Klagerecht nicht zu verlieren.

Experte:  troesemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Haben Sie noch eine Nachfrage oder besteht weiterer Klärungsbedarf ?

Experte:  troesemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Wenn Sie dann keine Nachfrage mehr haben, darf ich noch höflichst an das Akzeptieren erinnern.

Vielen Dank.