So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RA_UJSCHWERIN.
RA_UJSCHWERIN
RA_UJSCHWERIN, Rechtsanwältin
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 2625
Erfahrung:  Rechtsanwältin
61158677
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
RA_UJSCHWERIN ist jetzt online.

Guten Tag, Thema Unterhalt für Ehefrau Mein Frau bekommt

Kundenfrage

Guten Tag,

Thema Unterhalt für Ehefrau

Mein Frau bekommt aus Vermietung von sechs Wohnungen monatlich ca. 1500 EURO. Zusätzlich hat sie Einkünfte aus einer Ferienwohung auf Sylt. Diese Einkünfte sind aber schwer kalkulierbar, da die Vermietung schwankt.
Frage: Sind die Beträge aus Vermietung und Verpachtung meiner Frau voll für eine Unterhaltsberechnung in dem Trennungsjahr anzurechnen. Oder werden sie mit einem Faktor, z.B. 0,5 versehen.

Gruss Walter Schmitt
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Arbeitsrecht
Experte:  RA_UJSCHWERIN hat geantwortet vor 5 Jahren.
Werter Fragesteller,

zu Ihrem Anliegen möchte ich gern wie folgt ausführen:

Das Einkommen Ihrer Ehefrau aus der Vermietung der Immobilien stellt in unterhaltsrechtlicher Sicht Einkommen dar.

Bei schwankendem Einkommen, wie demjenigen aus der Ferienimmobilie wird der Durchschnitt über einen längeren Zeitraum bemessen.

Hier kann, genauso wie bei Einkommen eines Selbständigen, auf den 3-Jahres-Zeitraum abgestellt werden. Es werden also die Einnahmen aus dieser Immobilie für die vergangenen 3 Jahre ermittelt und dann durch 36 geteilt, um einen Monatsdurchschnitt zu erhalten. Hinzu kommen dann noch die Einnahmen aus den weiteren Immobilien.

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Das war nicht der Kern meiner Frage. Werden Einkuenfte aus Immobilien mit einem Faktor z.B. mit 0,5 bewertet, also ander als Einkuenfte aus nicht selbstaendiger Arbeit!
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Erneut posten: Unvollständige Antwort.
Das war nicht der Kern meiner Frage. Werden Einkuenfte aus Immobilien mit einem Faktor z.B. mit 0,5 bewertet, also ander als Einkuenfte aus nicht selbstaendiger Arbeit!
Experte:  RA_UJSCHWERIN hat geantwortet vor 5 Jahren.
Werter Fragesteller,

nein die Einkünfte aus Vermietung werden voll als Einkommen angerechnet. Natürlich kann Ihre Ehefrau von den Einkünften aus Vermietung noch die Aufwendungen, die mit den Immobilien einhergehen. Es ist also auf den Gewinn aus der Vermietung abzustellen. Der Gewinn wird aber vollständig als Einkommen angerechnet.