So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an hsvrechtsanwaelte.
hsvrechtsanwaelte
hsvrechtsanwaelte, Rechtsanwalt
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 1730
Erfahrung:  Mitglied der ARGE Verwaltungsrecht im DAV
61407990
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
hsvrechtsanwaelte ist jetzt online.

Guten Tag, ich habe eine Schwester, die unsere Mutter gepflegt

Kundenfrage

Guten Tag, ich habe eine Schwester, die unsere Mutter gepflegt und betreut hat als Betreuerin mit Ausweis. Diese ist verstorben. Wir sind aufgefordert, das Erbe auszuschlagen. Ich möchte vorher wissen, wie das Erbe sich zusammensetzt. Es werden Schulden sein, die die Schwester über den Namen der Mutter gemacht hat. Das wollen wir 2 anderen Geschwister nicht zulassen, weil wir wissen, dass unsere Schwester kriminell ist. Welches Recht haben wir, diese Auskünfte über Mutters Erbe zu bekommen? Wie muß die Auskunft aussehen(zeitliche Kontobewegung usw.)? Bisher verschweigt uns die Schwester das und will auch keine Auskunft erteilen, wird aggressiv und bösartig.
Bitte raten Sie mir weiteres rechtliches Vorgehen.
Vielen Dank, XXXXX XXXXX Gruß XXXXX XXXXX
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Arbeitsrecht
Experte:  hsvrechtsanwaelte hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte(r) Fragesteller(in),

vielen Dank XXXXX XXXXX Anfrage, die ich gerne auf Basis Ihres Einsatzes und des von Ihnen mitgeteilten Sachverhalts wie folgt beantworte:

Sie müssen jetzt schnell tätig werden und innerhalb der Ausschlagungsfrist die sofortige Auskunft von Ihrer Schwester fordern und ggf. mit der Einschaltung eines Anwalts drohen, dessen Kosten Ihre Schwester ersetzen müsste.

Auch hat Letztere gegenüber dem Nachlassgericht ein Nachlassverzeichnis unverzüglich aufzustellen, was Sie dann über das Gericht erhalten.

§ 2027 BGB - Auskunftspflicht des Erbschaftsbesitzers - bestimmt:

Der Erbschaftsbesitzer ist verpflichtet, dem Erben über den Bestand der Erbschaft und über den Verbleib der Erbschaftsgegenstände Auskunft zu erteilen.

Diese Auskünfte hat Ihre Schwester sofort zu erteilen, was auch nur Sie kann; andernfalls macht sie sich schadensersatzpflichtig.

Eine "Notanker" haben Sie noch:

Eine Erbschaftsannahme kann unter Umständen noch wegen Irrtums über die Wertigkeit des Nachlasses bzw. einer arglistigen Täuschung angefochten werden.

Man kann auch Nachlassinsolvenz/Nachlassverwaltung auf Antrag anordnen lassen, damit nur noch der Nachlass haftet.

Nur sollte es dazu gar nicht erst kommen müssen.

Ich hoffe, Ihnen damit weitergeholfen zu haben und wünsche Ihnen noch einen schönen Tag.

Vielen Dank XXXXX XXXXX für Ihre Akzeptanz meiner Antwort; Rechtsrat darf hier nur gegen eine Vergütung erfolgen.
Experte:  hsvrechtsanwaelte hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte(r) Fragesteller(in),

haben Sie noch irgendwelche Nachfragen?

Ansonsten bitte ich höflich darum, meine Antwort zu akzeptieren, denn Rechtsrat darf hier nach den AGB nur gegen Bezahlung erfolgen, was auch berufsrechtlich nicht anders zulässig ist.

Vielen Dank.
hsvrechtsanwaelte und weitere Experten für Arbeitsrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

In welchem Zeitrahmen muß ich die Antwort der Schwester bekommen? Wir haben nur noch eine Woche Zeit zum Ausschlagen.

Experte:  hsvrechtsanwaelte hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte(r) Fragesteller(in),

ja, richtig, das dachte ich mir. Deshalb müssen Sie die Antwort sofort bekommen.

Schreiben Sie ihr das.