So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an KSRecht.
KSRecht
KSRecht,
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 887
25551084
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
KSRecht ist jetzt online.

guten tag,ich habe ein grosses anliegen,mein ehemann befindet

Kundenfrage

guten tag,ich habe ein grosses anliegen,mein ehemann befindet sich derzeit in der jva diez und wurde dort auch am hezen mit einer 4fach beipass op nach 14 tägigen koma einfach in seine zelle geworfen.mein mann hat das marfan sydrom und ihm wuden von der uni mainz schmerzmittel sowie makomar veordnet.der anstaltsarzt hat nun meinen mann alle medikamente gestrichen oder so gekürzt so das sie lebensbedrohliche ausmasse erreichen.ich hab grosse sorge um meinen ehemann und will ihn nicht verlieren.was kann mann tun?ich bin sehr verzweiflt und bitte um hilfe
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Arbeitsrecht
Experte:  KSRecht hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrte Fragestellerin,

vielen Dank für ihre Anfrage, die ich gerne wie folgt beantworte:

Sie müssen diesen Sachverhalt sofort der Direktion der JVA melden und damit drohen, gegen den verantworlichen Gefängnisarzt Strafanzeige wegen Mißhandlung Schutzbefohlener zu stellen, wenn dieser ihrem Ehegatten nicht die nowendige medizinische Behandlung unverzüglich zukommen lässt. Am Besten lassen Sie sich dabei durch einen Rechtsanwalt vertreten, damit ihrem Ehegatten schnellstmöglich geholfen wird.

Ich hoffe damit ihre Frage beantwortet zu haben und stehe Ihnen für Anschlusssfragen gegebenenfalls gerne zur Verfügung.

Weiter darf ich Sie höflich bitten meine Rechtsberatung zu vergüten, indem Sie das grüne Feld "Akzeptieren" anklicken.

Mit freundlichen Grüßen

K. Severin

Rechtsanwalt

Experte:  KSRecht hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrte Fragestellerin,

wenn Sie keine weiteren Anschlussfragen haben, dann darf ich Sie nochmals höflich bitten meine Rechtsberatung zu vergüten indem Sie das grüne Feld "Akzeptieren" anklicken. Eine kostenfreie Rechtberatung ist Rechtsanwälten in der BRD gesetzlich nicht gestattet. Ich verweise diesbezüglich auf die AGB des Portalbetreibers.

Mit freundlichen Grüßen

K. Severin

Rechtsanwalt

Ähnliche Fragen in der Kategorie Arbeitsrecht