So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchroeter.
RASchroeter
RASchroeter, Rechtsanwalt
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 7716
Erfahrung:  Rechtsanwalt, Immobilienökonom, MBA, Bankkaufmann
33364821
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
RASchroeter ist jetzt online.

Was ist die steuerlich günstigste Regelung zur Zahlung meiner

Kundenfrage

Was ist die steuerlich günstigste Regelung zur Zahlung meiner Abfindung? Mein Vertrag läuft auf Grund einer AG-Kündigung aus betrieblichen Gründen am 30.06.2013 aus. Mein Jahresgehalt beträgt EUR 160.000; davon erhalte ich in 2013 noch EUR 80.000 (monatlich EUR 13.334) . Gemäß dem derzeitigen AG-Vorschlag würde ich die Abfindung in Höhe von EUR 120.000 mit dem letzten Monatsgehalt Ende Juni 2013 erhalten.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Arbeitsrecht
Experte:  ragrass hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

die Abfindung wird in jedem Fall versteuert und zwar nach der Fünftelungsregelung des § 34 EStG. Dabei wird die Abfindung durch 5 geteilt und dieser Teil dem regulären Einkommen zugeordnet. Das neue Einkommen wird steuerlich bewertet und das Ergebnis mit dem "alten" Einkommen verglichen. Die Differenz x 5 ist sodann die Belastung. Allerdings ist die Steuerersparnis bei höhen Abfindungen wie in Ihrem fall eher sehr gering.

Ich hoffe, Ihnen behilflich gewesen zu sein und darf Sie bitten, sofern kein weiterer Klärungsbedarf besteht, die Antwort zu akzeptieren und zu bewerten.

Mit freundlichen Grüssen
RA Grass
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Erneut posten: Qualität der Antwort.
Ich habe nach der für mich steuerlich günstigsten Auszahlung der Abfindung gefragt, d.h. würde eine zeitliche Variante der Auszahlung sich für mich steuerlich günstiger auswirken?
Experte:  hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich auf Grundlage Ihrer Angaben wie folgt beantworte:

Die Zahlung der Abfindung ist sicherlich in 2014 günstiger, da dann die Gehaltszahlungen nicht mehr ins Gewicht fallen. Möglicherweise befinden Sie sich dann auch im Ausland, so dass hier eine günstigere Einkommenssteuerregelung zur Anwendung kommt. In jedem Fall ist darauf zu achten, dass die Abfindung für den Verlust des Arbeitsplatzes gezahlt wird, damit keine Sozialversicherungsbeiträge anfallen.

Die Verschiebung der Abfindungszahlung in 2014 sollte aber vor dem Hintergrund der Bonität des Arbeitgebers geprüft werden.

Ich hoffe ich konnte Ihnen weiterhelfen und Ihnen einen ersten Überblick verschaffen. Ich darf Sie bitten meine Antwort durch das Anklicken des grünen Feldes zu akzeptieren.

Die Beantwortung erfolgte unter der Voraussetzung, dass Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Plattformbetreibers gelesen haben und die Antwort akzeptieren.

Mit besten Grüßen

Marcus Schröter, MBA
Rechtsanwalt & Immobilienökonom

Zertifizierter Zwangsverwalter

RASchroeter, Rechtsanwalt
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 7716
Erfahrung: Rechtsanwalt, Immobilienökonom, MBA, Bankkaufmann
RASchroeter und weitere Experten für Arbeitsrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Arbeitsrecht