So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 17008
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Seit 1 März habe ich eine Praktikantin in meiner Podologischen

Kundenfrage

Seit 1 März habe ich eine Praktikantin in meiner Podologischen Praxis. Sie muss 780 ( a 45 Min) Praktikastunden bei mir ableisten und arbeitet an zwei Tagen 16 Stunden bzw 21,33 Praktikastunden.Die Schule läßt uns warten mit den Praktikavertrag der uns zusichert das die Schülerin Haftpflichtversichert ist und Wegversichert bzw Unfallversichert. Wie sieht das den rechtlich aus?
Außerdem bezhale ich der Schülerin das Schulgeld von 320 € mit der Hoffnung das sie später bei mir als Podologin bleibt. Die Praktikantin ist der Meinung sie wäre für Ihrer Tätigkeit unterbezahlt.....Wie sieht das den rechtlich aus? Feiertage und Urlaubstage sowie Krankheitstage zahle ich im Praktikum nicht . Nacharbeiten kann die Praktikantin das nicht - wie bringe ich das im Abzug?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Arbeitsrecht
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für die Nutzung von Justanswer.

Gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Solange die Schule den Vertrag nicht vorlegt, können Sie die Ausbildung auch verweigern.

Wenn irgendetwas passiert, ist die Auszubildene ja nicht versichert.

Das Schulgeld zahlen Sie freiwillig?

Da es kein bezahltes Praktikum ist, müssen Sie auch keine Leistungen erbringen.

Wie darf ich Ihre Frage zum Abzug verstehen?
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Die Frage ist für mich noch nicht richtig abgeschlossen.Hat die Praktikantin Anspruch auf Bezahlung obgleich das kein Arbeitsverhältnis ist, sondern Learning bei Doing.Im Schulvertag sind die Praktikas Pflicht und müssen erfüllt werden. Und ob ich mich da starfbar mache . WElche Risiken gehe ich ein?

 

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Wann bekomme ich den Nachricht von Ihnen?
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Nein, es besteht Ihrerseits keine Zahlungspflicht.

Sie machen sich auch nicht strafbar.

Unbezahlte Praktika sind nicht unüblich.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Arbeitsrecht