So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RA Staemmler.
RA Staemmler
RA Staemmler, Rechtsanwalt
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 915
Erfahrung:  Rechtsanwalt auf dem Gebiet des Arbeitsrechts
54218743
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
RA Staemmler ist jetzt online.

Guten Tag, ich bin eine Woche vor meinem Urlaub erkrankt

Kundenfrage

Guten Tag,
ich bin eine Woche vor meinem Urlaub erkrankt und eine weitere Woche im Urlaub krank.
Der Arbeitgeber sendete mir währende dieser per Kurier Arbeit und Aufgaben nach Hause.
Ich bin bis zu 16.04.2012 Arbeitsunfähig und habe bis 20.04.2012 genehmigten Urlaub.
Aufgrund meiner Erkrankung habe ich die nächste 6 Wochen zweimal wöchentlich Krankengymnastik und kann eigentlich keinen Urlaub machen. Wie verhalte ich mich jetzt.
Kann ich meinen Urlaub zurückziehen?
Vielen Dank XXXXX XXXXX Hilfe.

mfg
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Arbeitsrecht
Experte:  RA Staemmler hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

 

es greift hier § 9 BUrlG (Bundesurlaubsgesetz):

 

Erkrankt ein Arbeitnehmer während des Urlaubs, so werden die durch ärztliches Zeugnis nachgewiesenen Tage der Arbeitsunfähigkeit auf den Jahresurlaub nicht angerechnet.

 

Ihr Urlaubsanspruch bleibt also weiterhin für die Zeit der Krnakheit erhalten. Sie müssen aber dem Arbeitgeber unverzüglich die Arbeitsunfähigkeit mitteilen und durch ärztliches Zeugnis nachweisen.

 

 

Ich hoffe ich konnte Ihnen helfen. Bitte vergessen Sie nicht meine Antwort zu akzeptieren

 

Mit freundlichen Grüßen

 

André Stämmler
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo Herr Stämmler, die Antwort ist zu allgemein.
Das die die Krankheitstage nicht auf den Urlaub angerechnet werden können ist bekannt. Meine Aufgaben konnte ich vor meinen Urlaub wegen meine Erkrankung nicht abarbeiten und sind liegengeblieben. Kann ich meinen Urlaub zurücknehmen?

mgf
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo Herr Stämmler, kann ich meinen Urlaub zurückziehen oder verlegen?
Experte:  RA Staemmler hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

 

dies ist grundsätzlich möglich. Insbesondere wenn dringende Gründe dafür sprechen.

 

Ob dies der Fall ist weil noch Aufgaben offen sind, ist fraglich. Wenn diese durch andere Mitarbeiter abgedeckt werden können sicherlich nicht.

 

Jedenfalls ist es nicht zulässig, dass Ihr Arbeitgeber während des Urlaubs, bzw. nunmehr Krankschreibung Heimarbeit von Ihnen verlangt.

 

Die Krankengymnastik ist allein für sich nur ein Grund wenn in dieser Zeit Ansprüche nach dem Entgeltfortzahlungsgesetz bestehen. Dies sollte hier nicht der Fall sein, so dass alleine die anstehende Krankengymnastik kein Grund ist den Urlaub zu verschieben.

 

Ich hoffe ich konnte Ihnen helfen. Bitte vergessen Sie nicht meine Antwort zu akzeptieren.

 

Mit freundlichen Grüßen

A.Stämmler

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo Herr Stämmler, kann ich den Urlaub verlegen oder muß/ kann ich den Urlaub antreten ohne auf die betrieblichen belange Rücksicht zu nehmen?
mfg
Experte:  RA Staemmler hat geantwortet vor 5 Jahren.
Das wird auf den Einzelfall ankommen. Wenn durch die nunmehr eingetretene Krankheit eine erhebliche Störung eintritt, müssen die betrieblichen Belange u.U. berücksichtigt werden. Dies ist jedoch die Ausnahme. Der Regelfall ist, dass auch nach Krnakheit der geplante Urlaub angtreten werden kann.

Um hier ganz sicher zu gehen kann folgendermaßen vorgegangen werden:

Sie weisen den Arbeitgeber auf den verbleibenden Urlaub und die Weigerung zur Heimarbeit hin.

Verweigert dies ihr Arbeitgeber, sollten Sie nach der Krankheit Ihre Dienste anbieten und auf Verlegung des Urlaubs bestehen.

Verweigert dies der Arbeitgeber können Sie gerichtlich vorgehen.

Der Urlaub nachd er Krnakheit gilt nur den verbleibenden Resturlaub. Es ist nicht zulässig einfach die eingesparten Tage anzuhängen.
Experte:  RA Staemmler hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

haben Sie noch Verständnisfragen? Sofern dies nicht der Fall ist, akzeptieren Sie bitte meine Antwort.

Mit freundlichen Grüßen

A. Stämmler
Experte:  RA Staemmler hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

akzeptieren Sie bitte meine Antwort, wenn Sie keine weiteren Fragen haben.

Mit freundlichen Grüßen

A. Stämmler
Rechtsanwalt