So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 16989
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Ich bin seit gut 10 Wochen krank geschrieben wegen Heiserkeit. Da

Kundenfrage

Ich bin seit gut 10 Wochen krank geschrieben wegen Heiserkeit.
Da es eine psychosomatische Erkrankung ist, war ich bei Psychologen und werde sobald ich einen Termin bekomme eine Verhaltenstherapie beginnen.Die psychosomatische Erkankung ist wegen meiner beruflichen Situation.Ich sollte eine Wiedereingliederung beginnen, die hatte mein Chef aber nicht akzeptiert.Das Problem ist nun:Für die Krankenkasse bin ich, da die Wiedereingliederung heute endet nicht mehr krank, obwohl meine Psychologin mich weiterhin krank geschrieben hat. Diese Krankmeldung wurde aber nicht anerkannt!!Da die Wiedereingliederung heute endet müsste ich, obwohl ich noch ziemlich unter Heiserkeit leide, morgen wieder arbeiten. Meine Psychologin hatte einen weiteren Brief an die Krankenkasse geschickt, das ich momentan nicht arbeiten kann bzw weiterhin Krankengeld beziehe, doch dieser Brief wird erst nächste Woche vom MDK bearbeitet.was habe ich für Möglichkeiten?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Arbeitsrecht
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für die Nutzung von Justanswer.

Gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Gibt es einen aktuellen ärztlichen Nachweise, dass Sie noch krank sind?
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
es gibt schriftliche Antworten, aber die hat mein Hausarzt, der schon zu hat und bei der Krankenkasse, die den Nachweis dem MDK vorlegt.Ich persönlich habe nichts.
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Und, Sie müssten Morgen am Samstag wieder arbeiten?
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Da die Wiedereingliederung heute endet erwartet mein Chef mich morgen auf der Arbeit, außer ich bring ihm heute noch eine Krankmeldung, die aber bei der Krankenkasse, dann auch wieder nicht akzeptiert wird...
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Wenn Sie immer noch de facto krank sind, melden Sie sich Morgen krankheitsbedingt ab und reichen am Montag einen Krankenschein nach - das reicht vollkommen aus.

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
habe ich eine Chance wenn ich die Krankenkasse bitte mir etwas schriftliches Auszustellen?
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ja, natürlich.

Wenn Sie nachweisbar weiter krank sind, muss dies auch entsprechend bescheinigt werden.

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ich bin nicht mit dieser Antwort zufrieden und versuche selber dieses Problem zu meistern und bitte um Erstattung meines Geldes.
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Haben Sie denn noch konkrete rechtliche Nachfragen?

Gern beantworte ich diese.

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Nein, diese habe ich nicht.
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ok, danke.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Arbeitsrecht