So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ragrass.
ragrass
ragrass, Rechtsanwältin
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 5859
Erfahrung:  langjährige Erfahrung als Rechtsanwältin
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
ragrass ist jetzt online.

Hallo, kurzfassung. 26 Jahre in einer Firma als Verkaufsfahrer-ungekündigt Krank

Kundenfrage

Hallo,
kurzfassung. 26 Jahre in einer Firma als Verkaufsfahrer-ungekündigt
Krank seit 10.Oktober -Lohnfortzahlung ok - danach Krankengeld. Ab
6.Januar wurde KG eingestellt, weil lt. MDK arbeitsfähig. - Widerspruch bei der BKK läuft.
inc. Gutachten. Habe jetzt, um Geld zu haben Urlaub genommen. Was kommt danach.
lt. KK muss ich mich trotz Beschäftigungverhälnis beim Arb.Amt. melden. Rente wird
evtl. ab August beantragt.
vielen Dank
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Arbeitsrecht
Experte:  ragrass hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

die Ihnen erteilte Auskunft ist zutreffend. Sobald Sie von der Krankenkasse ausgesteuert sind oder aus anderen Gründen keine Leistung erhalten, müssen Sie sich beim Arbeitsamt melden, um von dort Leistungen zu beziehen. Die Leistungen würden Sie erhalten bis Sie Rente erhalten.


Ich hoffe, Ihnen behilflich gewesen zu sein und darf Sie bitten, sofern kein weiterer Klärungsbedarf besteht, die Antwort zu akzeptieren und zu bewerten.

Mit freundlichen Grüssen
RA Grass
Experte:  ragrass hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte Fragestellerin,

besteht weiterer Klärungsbedarf ? Ansonsten darf ich um Akzeptierung und Bewertung der Antwort bitten.

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass

Ähnliche Fragen in der Kategorie Arbeitsrecht