So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an troesemeier.
troesemeier
troesemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  seit 1995 als selbständiger Rechtsanwalt tätig.
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
troesemeier ist jetzt online.

Hallo, meine Bekannte ist 62 Jahre alt 100% Schwerbehindert

Kundenfrage

Hallo,
meine Bekannte ist 62 Jahre alt 100% Schwerbehindert zur Zeit auch 100 % Arbeitsunfähig mit der Option in die EU Rente zu gehen,ab 63 ohne Abzug aufgrund der Schwerbehinderung möglich. Sie hat zur Zeit noch einen ungekündigten unbefristeten Arbeitsvertrag.

In Ihrem alten Arbeitbereich als Examinierte Altenpflegerin kann Sie nicht mehr arbeiten. Kündigen will der Arbeitgeber nicht und einen Ersatzarbeitsplatz wird er wahrscheinlich auch nicht bieten können.Sie ist seit 6 Jahren in diesem Betrieb tätig.

Welche Pflichten hat der AG und unter welchen Bedingungen steht Ihr eine Abfindung zu
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Arbeitsrecht
Experte:  troesemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

den Arbeitgeber treffen vorliegend keine Pflichten, wenn die Bekannte arbeitsunfähig ist. Derzeit ruht das Arbeitsverhältnis.

Eine Kündigung seitens des Arbeitgebers wäre allerdings nur mit Zustimmung des Integrationsamtes möglich.

Ein Anspruch auf Abfindung besteht von Gesetzes wegen nicht. Eine solche könnte nur im Rahmen eines Aufhebungsvertrages ausgehandelt werden. Die Aussichten stehen hierfür aber schlecht, da die Bekannte voraussichtlich nicht wieder arbeiten kommen kann und der Arbeitgeber daher keinen Aufhebungsvertrag schließen muss.

Das Arbeitsverhältnis endet andernfalls automatisch mit Bezug einer unbefristeten EU-Rente bzw. mit Renteneintrittsalter.

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrter Herr Rechtsanwalt,

dann wäre die einzige theoretische Möglichkeit doch noch an einen Aufhebungsvertrag und an eine Abfindung zu kommen, daß meine Bekannte wieder arbeitsfähig geschrieben würde und dann aus dieser neuen Situation heraus mit dem Arbeitgeber verhandelt ?

Für eine kurze Stellungnahme wäre ich Ihnen dankbar

Experte:  troesemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ja, genau, so haben Sie das richtig erfasst.
troesemeier und weitere Experten für Arbeitsrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Danke XXXXX XXXXX Antwort war leider kurzfristig offline!!! Ich bestätige jetzt die Bezahlung

MFG Robin
Experte:  troesemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Danke, gern geschehen.

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo Herr Rechtsanwalt,

musss Sie doch noch mal bemühen, weil ich noch wissen möchte, ob im vorliegenden Fall meine Bekannte im Falle der Wiederherstellung der Arbeitsfähigkeit Anspruch auf einen Ersatzarbeitsplatz im gleichen Unternehmen hat. Die Tätigkeit als Altenpfleger würde nicht mehr gehen.

Experte:  troesemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

grundsätzlich trifft den Arbeitgeber die Verpflichtung, einen leidensgerechten Arbeitsplatz zur Verfügung zu stellen, soweit möglich.

Entsprechende Vorschriften finden sich im SGB IX,

Ist dies aus betrieblichen Gründen nicht möglich, kommt wieder die beschriebene Kündigungs"geschichte" zum Tragen, wie oben beschrieben, und es bestehen wieder Chancen eine Abfindung auszuhandeln.

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrter Herr Rechtsanwalt,

tausend Dank für diese wichtige Zusatzinfo!!! Ich Hoffe daß meine Bekannte über diesen Weg beim AG was erreicht. Ich denke auch daß in diesem Fall bei nichteinlenken des Ag die Unterstützung durch einen Fachanwalt hilfreich sein könnte.Oder würden Sie empfehlen diese Verhandlung erstmal selbst durchzuführen?

Danke für Ihre Mühe

Experte:  troesemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ich würde Ihnen auch anraten wollen, durchaus gleich einen Anwalt für die Verhandlungen einzuschalten.

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Ok und nochmals vielen Dank ich hoffe daß wir diesen recht uneinsichtigen AG so überzeugen können

Attachments are only available to registered users.

Register Here

MFG Robin

Experte:  troesemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Gern geschehen.

Ich wünsche viel Erfolg und alles Gute.