So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RA_UJSCHWERIN.
RA_UJSCHWERIN
RA_UJSCHWERIN, Rechtsanwältin
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 2625
Erfahrung:  Rechtsanwältin
61158677
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
RA_UJSCHWERIN ist jetzt online.

wie kann ich an den lohn kommen ,da der arbeitgeber 1.eine

Kundenfrage

wie kann ich an den lohn kommen ,da der arbeitgeber 1.eine sehrschlechte zahlungs morall hat und 2. noch immer nicht gezahlt hat. zahltag war der 15. und es ist immer noch kein lohn da ,wer über nimmt die verzugs kosten ?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Arbeitsrecht
Experte:  RA_UJSCHWERIN hat geantwortet vor 5 Jahren.
Werter Fragesteller,

zu Ihrem Anliegen möchte ich gern wie folgt ausführen:

Ist im Arbeitsvertrag geregelt, dass der Lohn zum 15. des Monats zu zahlen ist?

Seit wie langer Zeit zahlt der Arbeitgeber immer zum 15. des Monats?

Hat er im Dezember das erste Mal nicht bezahlt?

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
ja im arbeitsvertrag steht das am 15.gezahlt wird mal funftionirt es und wieder nicht da wird es mal 3 bis 8 tage später ja bis jetzt fehl der lohn für november der im dezember gezahlt werden solte
Experte:  RA_UJSCHWERIN hat geantwortet vor 5 Jahren.
Vielen Dank.

Da der Arbeitgeber immer zum 15. zahlen muss, befindet er sich seit dem 16.12. in Zahlungsverzug und schuldet Ihnen auch Verzugszinsen.

Der beste Weg ist, den Arbeitgeber schriftlich zur Zahlung des Lohns plus der Zinsen aufzufordern.

Zahlt der Arbeitgeber nicht, steht es Ihnen frei, einen Anwalt zu beauftragen oder auch schon einen gerichtlichen Mahnbescheid zu beantragen.

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
habe ich das recht auf gerichtskosten beihilfe
Experte:  RA_UJSCHWERIN hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sie haben für den außergerichtlichen Teil einen Anspruch auf Beratungshilfe und für den Fall einer Klage das Recht auf Prozesskostenhilfe - wenn Sie finanziell nicht gut gestellt sind.

Da der Lohn ausgeblieben ist, wird man Ihnen die Beihilfen genehmigen.