So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an troesemeier.
troesemeier
troesemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  seit 1995 als selbständiger Rechtsanwalt tätig.
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
troesemeier ist jetzt online.

Meine Mutter hat im Ausland einen Unfall gehabt und ich mußte

Kundenfrage

Meine Mutter hat im Ausland einen Unfall gehabt und ich mußte Sie 3 Wochen pflegen.
Leider hatte ich nur noch 3 Tage Urlaub, jedoch 200 Überstunden. Wir können Tageweise
diese abbummel. Muss in diesem Fall trotzdem unbezahlten Urlaub nehmen?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Arbeitsrecht
Experte:  troesemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Frage beantworte ich unter Berücksichtigung Ihrer Schilderung wie folgt:

Ob Sie unbezahlten Urlaub in Anspruch nehmen müssen, hängt im Wesentlichen davon ab, ob eine anderweitige Regelung mit dem Arbeitgeber getroffen werden kann.

Grundsätzlich ist es nämlich genau umgekehrt, dass ein Arbeitnehmer bei Pflege eines nahen Angehörigen lediglich Anspruch auf unbezahlte Freistellung hat, ggf. bezahlten Sonderurlaub bei kranken Kindern.

Wenn in der Firma eine Regelung existiert, dass Überstunden möglichst durch Freizeit "abgebummelt" werden sollen, dann dürfte Ihr Arbeitgeber eigentlich nichts dagegeben haben bzw. dürfte dies seinen Interessen nicht zuwiderlaufen, wenn für die Pflegezeit Überstunden anrechnen lassen.


Bitte fragen Sie nach, wenn weiterer Klärungsbedarf besteht.