So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Schiessl Claudia.
Schiessl Claudia
Schiessl Claudia, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 16951
Erfahrung:  Fachanwältin für Arbeitsrecht seit 2007, Korrespondenzsprachen deutsch und englisch,Vertretung von Arbeitgebern, Arbeitnehmern und Betriebsräten, Betriebsratschulungen ,20 Jahre Anwaltserfahrung
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
Schiessl Claudia ist jetzt online.

Seit Einführung der ERA_Eingruppierung werde ich bei der Weiterqualifizierung

Kundenfrage

Seit Einführung der ERA_Eingruppierung werde ich bei der Weiterqualifizierung blockiert.
Nun hat man mir deshalb Leistungspunkte gestrichen.
Wie soll ich mich bei dem nächsten Mitarbeitergespräch (Leistungsbeurteilung) verhalten?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Arbeitsrecht
Experte:  Schiessl Claudia hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre arbeitsrechtliche Anfrage, die ich wie folgt beantworten möchte.


Gespräche zwischen Mitarbeitern und Vorgesetzten sind die Grundlage einer erfolgreichen Zusammenarbeit.


das Gespräch kann auch Konflikte und Missverständnisse klären.


Führung ist auf Kommunikation und Informationsaustausch angewiesen.

Es sollte daher durch das Mitarbeitergespräch ein offenes auf gegenseitigen Respekt basierendes Verhalten, die Sicherung und Weiterentwicklung ihrer Arbeitszufriedenheit Ressourcen, die Aktivierung Ihrer Ressourcen, sowie auch die Bestandsaufnahme bisheriger Arbeitsergebnisse und Ziele sowie deren Weiterentwicklung beinhaltet sein.


es soll eine Bestandsaufnahme bisheriger Arbeitsergebnisse und Arbeitsziele erfolgen.


sie sollen sich über die Arbeitssituation austauschen, über Führung und Zusammenarbeit, über den zurückliegenden Betrachtungszeitraum und sie sollen Perspektiven und Ziele entwickeln und vereinbaren


man wird Sie fragen, wie sie die konkrete Arbeitssituation bewerten, wie zufrieden Sie mit Ihren konkreten Aufgaben und den dafür zur Verfügung stehenden Arbeitsmitteln sind, und wie sie das Verhältnis von Arbeitsanforderungen und zur Verfügung stehenden Zeit einschätzen, Und nicht zuletzt wie Sie Ihre eigene Leistung bewerten.


Darauf sollten Sie sich vorbereiten.


man wird mit Ihnen noch einmal über Aufgaben und Ziele sprechen, darüber welche Entwicklungen sich abzeichnen welche Aufgaben auf Sie zukommen und wie sich diese Aufgaben verändern.


Man wird sie ferner fragen, wie sie im Rückblick ihre geleistete Arbeit einschätzen, was sie positiv, was sie negativ bewerten,wo Sie mehr Leistung hätten bringen können
was Sie zu dieser Einschätzung bringt, Welche Unterstützung sie gebraucht hätten und bessere Arbeit leisten zu können

der Vorgesetzte wird Ihnen sagen wir ihre Arbeit rückblickend einschätzt, wo Ihre Stärken wo ihre Schwächen sind, wir ihre Arbeit bewertet ,welche Punkte ihn bei dieser Einschätzung leiten, welche Unterstützung er Ihnen hätten nie hätte geben können.


Thema wird dann sein welche konkreten Aufgaben im kommenden Jahr bewältigt werden sollen, ob Ihre Qualifikationen und Erfahrungen dafür ausreichen, was wir Unterstützung sie brauchen, wie ihr Verhältnis zu den Kolleginnen und Kollegen ist, ob sie konkrete Zuarbeit benötigen ob Sie Fortbildung benötigen.


Sie sollten sich auf diese Punkte vorbereiten.


Ich hoffe, dass ich Ihnen einen kleinen Überblick geben konnte, sehr gerne können Sie weitere Fragen an mich stellen.



Ich hoffe Ihnen mit meinen Ausführungen einen ersten Überblick verschafft zu haben und bitte meine Antwort zu akzeptieren. Sie akzeptieren in dem Sie auf das grüne Feld "Akzeptieren" klicken.

Beachten Sie bitte, dass das Hinzufügen oder Weglassen von Informationen zu einer völlig anderen Beurteilung des Sachverhalts führen kann. Die Frage wurde beantwortet unter der Maßgabe, dass Sie die AGB (Allgemeinen Geschäftsbedingungen) gelesen haben und bereit sind, meine Antwort nach den gesetzlichen Vorgaben zu akzeptieren und angemessen zu vergüten. Beachten Sie bitte, dass eine kostenlose Rechtsberatung in der Bundesrepublik Deutschland nicht gestattet ist.

Mit freundlichen Grüßen


Claudia Schiessl
Rechtsanwältin und
Fachanwältin für Arbeitsrecht


Wenn ich Ihre Frage beantwortet haben sollte bitte ich höflich um Akzeptierung


vielen Dank
.




Experte:  Schiessl Claudia hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


haben Sie noch Fragen ? Sehr gerne



Wenn nicht bitte ich um Akzeptierung


Danke

Schiessl Claudia und 2 weitere Experten für Arbeitsrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Experte:  Schiessl Claudia hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für den Bonus und viel Glück bei Ihrem Gespräch !!!!!!