So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 16968
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Guten Abend, Ich arbeite, seit 20 Jahren in einer Abteilung,

Kundenfrage

Guten Abend,


Ich arbeite, seit 20 Jahren in einer Abteilung, darf mich der Arbeitgeber in eine
ander Abteilung versetzten?

Lg. Frank Staehler
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Arbeitsrecht
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Das kommt darauf an, was im Arbeitsvertrag steht.

Grundsätzlich kann der Arbeitgeber aber im Rahmen seines Direktionsrechts eine solche Entscheidung treffen.

Es kommt aber auch noch darauf an, wie sich der Aufgabenbereich für Sie ändern würde.
raschwerin und weitere Experten für Arbeitsrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo Hr. Raschwerin,


Ich arbeite beim ZDF in Mainz in der Abteilung Filmservice hier werden alle Filme Registriert und an die Redaktion weitergeleitet und verständigt.
Jetzt habe ich am 15.12.2011 einen Termin bekommen bei meiner Vorgesetzten, wie mir aber schon heute zu Ohren gekommen ist, möchte sie mich in den Postservice versetzen, wie soll ich mich verhalten?


Lg. Frank Staehler
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Das wäre ein völlig neues Aufgabengebiet und nicht mit dem Weisungsrecht zu begründen.

Eine solche Versetzung ist nicht hinzunehmen.
raschwerin und weitere Experten für Arbeitsrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo Hr. Raschwerin,

Das hört sich ja schon mal gut an, aber wie soll ich mich bei diesem Gespräch verhalten bzw, vorbringen?

Lg. Frank Staehler
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Es lässt sich immer schlecht sagen, wie man sich verhalten soll.

Auf jeden Fall gehen Sie zurückhaltend an die Sache ran und lassen die Gegenseite erstmal "kommen."

Dann wird sich zeigen, welchen Verlauf das Gespräch nimmt.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Arbeitsrecht