So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Rechtsanwalt Kr...
Rechtsanwalt Krüger
Rechtsanwalt Krüger, Rechtsanwalt
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 3787
Erfahrung:  Lanjährige praktische Tätigkeit als Rechtsanwalt
36252690
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
Rechtsanwalt Krüger ist jetzt online.

Hallo Habe mal eine Frage zu dem Kurzarbeitergeld.Ich habe

Kundenfrage

Hallo
Habe mal eine Frage zu dem Kurzarbeitergeld.Ich habe eine Bäckerei und mußte in den letzten 3 Jahren aufgrund des Verkaufs der Inmobilien der gemieteten Produktionsräumen 2x die Produktionorte wechseln und diese kosteten mir 250000€.Da es nicht möglich war einen Kredit zu bekommen haben wir mit den Handwerkern wöchentliche Ratenzahlungen aus der Tageskasse vereinbart um die Bäckerei und somit die Arbeitsplätze für 25 Arbeitnehmer zu erhalten und so bis jetzt auch rund 180000€ in den letzten 3 Jahren abbezahlt.Jetzt ist es aber dazu gekommen das wir die monatlichen Kosten wie Krankenkassen nur noch verzögert bezahlen können und es auch kaum noch Möglichkeiten gibt irgendwo zu sparen bzw.Kosten zu schieben sodaß ich Betriebsberater beauftragte meine Firma auf Retabilität bzw.evt.Insolvenzanmeldungspflicht zu prüfen bei der festgestellt wurde das der Betrieb ohne die enormen zusätzlichen Kosten sehr gute Ergebnisse erreichen könnte aber wir das ohne Kredit bzw Kosteneinsparung nicht schaffen können.Nun erzählte mir jemand das man bei solchen Ereignissen wo der Arbeitgeber nichts ändern konnte Kurzarbeitergeld beantragen kann um die Kosten für das Unternehmen zu senken und aus den momentanen Zahlungsproblemen rauskommen zu können. Nun meine Frage ob das stimmt und wenn ja wie und wo man das beantragen kann.

MfG
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Arbeitsrecht
Experte:  Rechtsanwalt Krüger hat geantwortet vor 6 Jahren.

Besten Dank für Ihre Frage, zu der ich aufgrund Ihrer Schilderung gerne informatorisch Auskunft gebe wie folgt.

Wenn es durch wirtschaftliche Gründe oder einem unabwendbaren Ereignis zu erheblichem Arbeitsausfall in einem Betrieb kommt, besteht die Möglichkeit, Kurzarbeit einzuführen.

Die Personalkosten werden dann dadurch reduziert, dass Mitarbeiter während der Kurzarbeit weniger oder gar nicht arbeiten. Der Verdienstausfall wird durch Kurzarbeitergeld vom Staat ausgeglichen.

Zuständig hierfür ist die Bundesagentur für Arbeit. Sie sollten sich dort einen Beratungstermin geben lassen.

Ein Merkblatt für Arbeitgeber zum Kurzarbeitergeld finden Sie hier:

www.arbeitsagentur.de/zentraler-Content/Veroeffentlichungen/Merkblatt-Sammlung/MB-08a-Kurzarbeitergeld-AG.pdf

Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Hallo

Danke für Ihre Antwort,diese hatte ich aber vor der an Sie gestellten Frage schon im Internet gelesen und ist für mich keine Antwort auf meine Frage da sie keine Frage von mir beantwortet sondern eine allgemeine Begriffserklärung zu dem Wort Kurzarbeitergeld ist.

 

MfG

Experte:  Rechtsanwalt Krüger hat geantwortet vor 6 Jahren.

Es beantwortet aber Ihre Fragen.

Sie können Kurzarbeitergeld beantragen und damit Personalkosten senken.

Zuständig ist die Bundesagentur für Arbeit.