So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Schiessl Claudia.
Schiessl Claudia
Schiessl Claudia, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 16353
Erfahrung:  Fachanwältin für Arbeitsrecht seit 2007, Korrespondenzsprachen deutsch und englisch,Vertretung von Arbeitgebern, Arbeitnehmern und Betriebsräten, Betriebsratschulungen ,20 Jahre Anwaltserfahrung
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
Schiessl Claudia ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, ich arbeite im Handwerk. Bin

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren,
ich arbeite im Handwerk. Bin gelernter Maler u. Lackierer in Langzeitstellung (ca. 15 Jahre) ohne Arbeitsvertrag. Gehe ab 01.04.2011 in Rente.
Muß ich mein Arbeitsverhältnis kündigen? Wenn ja, wie lange wäre meine Kündigungszeit?

m.f.G
B. Steinhauer
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Arbeitsrecht
Experte:  RAKRoth hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich auf der Grundlage der von Ihnen gemachten Angaben wie folgt beantworte:




Wenn Sie vor dem 65. Lebensjahr in Rente gehen, ist eine Kündigung grundsätzlich zu erklären.


Sie können Ihren Arbeitsvertrag mit einer Frist von vier Wochen zum 15. oder zum Ende eines Kalendermonats kündigen.

Ich hoffe, dass ich Ihnen in der Sache weiterhelfen konnte. Sie mögen meine Antwort bitte akzeptieren. Dies erfolgt in der Weise, in dem Sie auf den grünen Button „Akzeptieren“ klicken.

RAKRoth, Rechtsanwalt
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 3495
Erfahrung: zertifizierter Testamentsvollstrecker
RAKRoth und 2 weitere Experten für Arbeitsrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Experte:  Schiessl Claudia hat geantwortet vor 5 Jahren.
-
Schiessl Claudia, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 16353
Erfahrung: Fachanwältin für Arbeitsrecht seit 2007, Korrespondenzsprachen deutsch und englisch,Vertretung von Arbeitgebern, Arbeitnehmern und Betriebsräten, Betriebsratschulungen ,20 Jahre Anwaltserfahrung
Schiessl Claudia und 2 weitere Experten für Arbeitsrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Experte:  Schiessl Claudia hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


Sie haben aus Versehen zweimal auf Akzeptieren gedrpckt.

Ich habe es schon gemeldet und Sie bekommen Ihr Geld wieder.





Als Fachanwältin für Arbeitsrecht erlauben Sie mir noch folgende ERgänzung:




Eine Befristung des Arbeitsverhältnisses auf das 65. Lebensjahrt ist in Ihrem Fall nciht wirksam erfolgt, weil diese nach dem Gesetz schriftlich sein muss.


Sie haben aber keinen schriftlichen Arbeitsvertrag, so dass Ihr Arbeitsverhältnis mangels Befristung über das 65. Lebensjahr hinausgeht.


Wenn Sie daher mit 65 in Rente gehen möchten, müssen Sie rechtzeitig kündigen.


Die Frist sind wie folgt:


Sie richten sich nach dem Rahmentarifvertrag des Malerei- und Lackierergewerbes.

Dieser ist allgemeinverbindlcih und daher wie ein Gesetz.

Nach § 45 dieses Tarifvertrags haben Sie eine Kündigungsfrist von 12 Werktagen.



Ich hoffe, sehr, Ihnen geholfen zu haben und wünsche Ihnen alles Gute




Mit freundlichen Grüßen




Claudia Schiessl
Fachanwältin für Arbeitsrecht



Ähnliche Fragen in der Kategorie Arbeitsrecht