So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 17006
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

ich bin 14 Jahre in der Firma besch ftigt habe jetzt einen

Kundenfrage

ich bin 14 Jahre in der Firma beschäftigt habe jetzt einen betriebsbedingten Aufhebungsvertrag angeboten bekommen damit ich nicht in Elternzeit gehe. Habe eine Kündigungsfrist von 5 Monaten wo ich mein normales gehalt nochmal bekommen soll ohne Arbeitsleistung und eine Abfindung von 8300Euro im Februar 2012. Mein Gehalt lag in den letzten Jahren bei ca. 2300Euro brutto habe aber die letzten 1 1/2 Jahre Kurzarbeitergeld bekommen. Soll ich diesen Vertrag unterschreiben?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Arbeitsrecht
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Bei 14 Jahren können Sie eine Abfindung von 7 Monatsgehältern verlangen.

Hier ist zu berücksichtigen, dass Sie auch freigestellt werden und noch Gehalt bekommen.

Es besteht aber noch Verhandlungsmöglichkeit bei der Höhe der Abfindung.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
das bedeutet 7x den Bruttoarbeitslohn oder Netto
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
7 x Brutto
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Okay wenn ich berücksichtige dass ich ja noch Gehalt bekomme und dann noch die Abfindung ist das dann jetzt so in Ordnung oder würden sie mir zu etwas anderem raten?
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ja, dann passt das.

Sie können ja vorsichtig nachverhandeln, aber sonst den aktuellen Vorschlag auch annehmen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
okay warum steht dann im Abfindungsrechner von www.felser.de eine Abfindung von ca. 32000Euro angegeben? Mich wundert nur der hohe Unterschied zu der Summe
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Nach § 1 a KSchG stehen Ihnen nach 14 Jahren insgesamt 7 volle Monatsgehälter zu.

7 x 2300 = 16100 Euro.

Das ist der Betrag für die Abfindung.
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrter Fragesteller,

ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen und darf Sie bitten, meine Antwort zu akzeptieren und zu bewerten.

Durch die Akzeptierung wird meine Tätigkeit Ihnen gegenüber bezahlt. Dies ist insbesondere unter Berücksichtigung berufsrechtlicher Aspekte erforderlich, da eine kostenlose Rechtsberatung in Deutschland nicht erlaubt ist.

Ich danke Ihnen vielmals und stehe für Rückfragen und eine weitergehende Beauftragung natürlich jederzeit gern zur Verfügung.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Arbeitsrecht