So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Schiessl Claudia.
Schiessl Claudia
Schiessl Claudia, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 16768
Erfahrung:  Fachanwältin für Arbeitsrecht seit 2007, Korrespondenzsprachen deutsch und englisch,Vertretung von Arbeitgebern, Arbeitnehmern und Betriebsräten, Betriebsratschulungen ,20 Jahre Anwaltserfahrung
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
Schiessl Claudia ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe einen Obstbetrieb

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren,
ich habe einen Obstbetrieb und möchte polnische oder rumänische Arbeitnehmer beschätigen, die aber in der Schweiz angemeldet sein sollen, so dass diese sich in der Schweiz selber versichern.
Wie geht das? Ich habe im Fernsehen eine Sendung darüber gesehen. Leider nicht vollständig.
Ich wäre Ihnen sehr dankbar über eine Antwort. Im Voraus vielen herzlichen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Petra M.
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Arbeitsrecht
Experte:  Schiessl Claudia hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre arbeitsrechtliche Anfrage, die ich wie folgt beantworten möchte.



Vor dieser Konstruktion muss ich ausdrücklich warnen.


Sie umgehen dadurch Ihre Pflicht zur Zahlung von Sozialversicherungsbeiträgen, der man auch für ausländische Saisonarbeiter unterliegt.


Eine Verletzung dieser Pflicht its leider auch unter Strafe gestellt, sp dass Sie hier eine Strafverfolgung riskieren.


Diese Pflicht ist mit Ausnahme der Unfallversicherung nur dann zu verneinen, wenn der Arbeitnehmer in einem Kalenderjahr nicht mehr als 50 Arbeitstage beschäftigt ist und die Arbeit nicht berufsmäßig ausübt.

Es ist die Beantragung eines Sozialversicherungsausweises notwendig.



Ich bedauere, Ihnen keine andere Auskunft geben zu können.
Gerne können Sie nachfragen.



Mit freundlichen Grüßen




Claudia Marie Schiessl
Rechtsanwältin und
Fachanwältin für Arbeitsrecht
Fachanwältin für Familienrecht






Wenn ich Ihre Frage beantwortet habe bitte ich höflich um Akzeptierung


Vielen Dank