So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 1348
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

schreiben Sie mir bitte welche argumentation ich wegen der

Kundenfrage

schreiben Sie mir bitte welche argumentation ich wegen der Stundenabrechnung, Rentner arbeitete auf Stechkarte seiner Frau.
Beide sind in der Firma als 4oo€ Kräfte angestellt.
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Arbeitsrecht
Experte:  Schiessl Claudia hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


die Frage habe ich gerade beantwortet.


Ich gehe davon aus, dass Sie die beiden verwechselt haben.

Das sollten Sie dann auch so vorbringen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Mann und Frau kann man ja schlecht verwechseln?
Experte:  Schiessl Claudia hat geantwortet vor 6 Jahren.
Ich weiß ja nicht, wie sehr Sie im Stress waren.

Ich gehe davon aus, dass ein Versehen vorlag.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Meine Frage ist: wie kann ich Argumentieren das der Ehemann, auf die Stechkarte der Ehefrau gearbeitet hat. Verwechslung wäre die eine Sache - was gebe es als Argumentation noch. Die Kolleginen die mich wegmoppen wollen, wußten das der Fahrer dies bewußt machte, weil seine 400 € Grenze bereits erreicht war. Ist das Sozialversicherungsbetrug ? Wie kann ich als Abteilungs-Leiter aus dieser Geschichte heraus kommen ?
Experte:  Schiessl Claudia hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


wenn Sie das bewusst gemacht hätten, wovon ich nicht ausgegangen bin wäre das in der Tat Betrug.


Ähnliche Fragen in der Kategorie Arbeitsrecht