So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 22361
Erfahrung:  Erfahrung in der Bearbeitung arbeitsrechtlicher Mandate
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Hallo, meine Frage ist Ich bin Monteur und mindestes

Kundenfrage

Hallo,

meine Frage ist:

Ich bin Monteur und mindestes 5 Tage die Woche auf Montage.
Meine Frage ist ob meine gestellte Unterkunft vom Arbeitgeber zumutbar ist!
In der Unterkunft gibt es nur Mehrbettzimmer.
Vom schlafen kann da keine rede sein, Zimmerkollege schnarcht, Lärmpegell die ganze Nacht min 65 db(A).
Die Sanitären Anlagen sind auch nicht besser, das nächste WC ist eine Etage tiefer und verdreckt und die nächste Dusche mindestens 150m entfernt.

Ich habe meinen Arbeitgeber mehrmals drauf angesprochen und der meinte nur das die Kosten zu hoch wären.

um eine schelle Antwort wäre ich sehr Dankbar...
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Arbeitsrecht
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich wie folgt Stellung nehme.

Die geschilderten Unterbringungsbedingungen müssen Sie grundsätzlich nicht hinnehmen.

Nach § 6 Absätze 1 und 6 der Arbeitsstätten-Verordnung hat der Arbeitgeber Unterkünfte bereitzustellen, die eine ausreichende Grundfläche aufzuweisen haben. Daran bestehen begründete Zweifel, wenn es sich um offensichtlich sehr kleinräumige Unterkünfte mit Mehrbetten handelt.

Zudem treffen Ihren Arbeitgeber weit reichende Schutz- und Fürsorgepflichten, die in § 618 Absatz 1 BGB geregelt sind:

Der Dienstberechtigte hat Räume, Vorrichtungen oder Gerätschaften, die er zur Verrichtung der Dienste zu beschaffen hat, so einzurichten und zu unterhalten und Dienstleistungen, die unter seiner Anordnung oder seiner Leitung vorzunehmen sind, so zu regeln, dass der Verpflichtete gegen Gefahr für Leben und Gesundheit soweit geschützt ist, als die Natur der Dienstleistung es gestattet.

Auch diese Vorausseztzungen scheinen nicht gewahrt, wenn Sie während der Nachtruhe (22.00-07.00 Uhr) deartigen Lärmbelästigungen ausgesetzt sind, dass Sie keinen Schlaf finden können und die sanitären Anlagen nicht den Mindestanforderungen genügen.

Sie sollten Ihren Arbeitgeber auf diese klare Rechtslage hinweisen und ihn auffordern, menschenwürdige Unterkünfte zur Verfügung zu stellen.




Ich hoffe, Ihnen behilflich gewesen zu sein. Machen Sie bei Unklarheiten gerne von Ihrem Nachfragerecht Gebrauch. Haben Sie keine Nachfrage, darf ich um Akzeptierung der Rechtsauskunft bitten. Beachten Sie bitte, dass kostenlose Rechtsberatung nach zwingendem Recht nicht gestattet ist. Sie akzeptieren, indem Sie das grüne Feld „Akzeptieren“ anklicken.


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich wie folgt Stellung nehme.

Die geschilderten Unterbringungsbedingungen müssen Sie grundsätzlich nicht hinnehmen.

Nach § 6 Absätze 1 und 6 der Arbeitsstätten-Verordnung hat der Arbeitgeber Unterkünfte bereitzustellen, die eine ausreichende Grundfläche aufzuweisen haben. Daran bestehen begründete Zweifel, wenn es sich um offensichtlich sehr kleinräumige Unterkünfte mit Mehrbetten handelt.

Zudem treffen Ihren Arbeitgeber weit reichende Schutz- und Fürsorgepflichten, die in § 618 Absatz 1 BGB geregelt sind:

Der Dienstberechtigte hat Räume, Vorrichtungen oder Gerätschaften, die er zur Verrichtung der Dienste zu beschaffen hat, so einzurichten und zu unterhalten und Dienstleistungen, die unter seiner Anordnung oder seiner Leitung vorzunehmen sind, so zu regeln, dass der Verpflichtete gegen Gefahr für Leben und Gesundheit soweit geschützt ist, als die Natur der Dienstleistung es gestattet.

Auch diese Vorausseztzungen scheinen nicht gewahrt, wenn Sie während der Nachtruhe (22.00-07.00 Uhr) deartigen Lärmbelästigungen ausgesetzt sind, dass Sie keinen Schlaf finden können und die sanitären Anlagen nicht den Mindestanforderungen genügen.

Sie sollten Ihren Arbeitgeber auf diese klare Rechtslage hinweisen und ihn auffordern, menschenwürdige Unterkünfte zur Verfügung zu stellen.




Ich hoffe, Ihnen behilflich gewesen zu sein. Machen Sie bei Unklarheiten gerne von Ihrem Nachfragerecht Gebrauch. Haben Sie keine Nachfrage, darf ich um Akzeptierung der Rechtsauskunft bitten. Beachten Sie bitte, dass kostenlose Rechtsberatung nach zwingendem Recht nicht gestattet ist. Sie akzeptieren, indem Sie das grüne Feld „Akzeptieren“ anklicken.


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 6 Jahren.
Haben Sie hierzu noch eine Nachfrage? Ist das nicht der Fall, darf ich höflichst um Akzeptierung bitten.

Beste Grüße
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

ich darf an die Akzeptierung der Ihnen erteilten Rechtsauskunft erinnern.

JA ist kein Forum. Die Erbringung kostenloser Rechtsberatung ist gesetzlich nicht erlaubt.

Bestehen Verständnisschwierigkeiten, oder sind aus Ihrer Sicht Punkte offen geblieben, fragen Sie bitte nach.


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 6 Jahren.
Ich hoffe, Ihnen behilflich gewesen zu sein. Machen Sie bei Unklarheiten gerne von Ihrem Nachfragerecht Gebrauch. Haben Sie keine Nachfrage, darf ich um Akzeptierung der Rechtsauskunft bitten. Beachten Sie bitte, dass kostenlose Rechtsberatung nach zwingendem Recht nicht gestattet ist. Sie akzeptieren, indem Sie das grüne Feld „Akzeptieren“ anklicken.


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt