So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an troesemeier.
troesemeier
troesemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  seit 1995 als selbständiger Rechtsanwalt tätig.
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
troesemeier ist jetzt online.

Sehr gehrte Damen und Herren Zu Meiner Frage Bin im ffentlichen

Kundenfrage

Sehr gehrte Damen und Herren
Zu Meiner Frage
Bin im öffentlichen Dienst jetzt seit 1986 und werde einen anderen Arbeitsgeber zugeteilt. Habe einen Vertrag mit dem Bezirksamt Tempelhof/ Schöneberg als Altenpflegehelferin seit Juli 2000 und soll jetzt nach Ivantes Altenheim in Zehlendorf unter gebracht werden. Gehe somit aus dem öffentlichen Dienst. Ein Jahr soll der Schutz, also Zuschläge und sonstiges bleiben, aber was ist danach. Was seht mir zu? Fallen die Zuschläge vom Öffentlichen Dienst dann weg, oder was kann ich tun.
Dank im Voraus
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Arbeitsrecht
Experte:  troesemeier hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

die Übernahme in eine private Pflegeeinrichtung bedarf der Zustimmung des Arbeitnehmers.

Grundsätzlich gilt bei Übernahme des Arbeitsverhältnisses, dass alle bisherige vertraglichen Regelungen, auch hinsichtlich der Entlohnung weiterhin Bestand haben.

Die in dem Übernahmevertrag enthaltene Schutzklausel wirkt allerdings nur ein Jahr, so dass der neue Arbeitgeber nach Ablauf der Jahresfrist andere Konditionen vereinbaren kann, wobei dies Ihrer Zustimmung bedarf. Im Fall der Nichtzustimmung kann dann die Änderungskündigung ausgesprochen werden, so dass Sie dann vor dem Problem stehen, entweder Ihren Job zu verlieren oder die neuen Konditionen anzunehmen.

Sie sind dann auf jeden Fall nicht mehr im öffentlichen Dienst, so dass Sie sich auf die dort geltenden Vorschriften nicht mehr berufen können.

Was können Sie tun: Es wäre auszuloten, ob eine Übernahme vermieden werden kann oder ob es möglich ist, eine längere Schutzklausel zu vereinbaren.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen im Rahmen dieses Mediums eine erste rechtliche Orientierung geben.

Bitte fragen Sie nach, wenn etwas unklar geblieben ist oder weiterer Klärungsbedarf besteht.
troesemeier und 2 weitere Experten für Arbeitsrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Nein, Herzlichen Dank

 

Experte:  troesemeier hat geantwortet vor 6 Jahren.
Bitte schön und vorallem viel Glück und Erfolg in den Verhandlungen.