So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Rechtsanwalt Kr...

Rechtsanwalt Krüger
Rechtsanwalt Krüger, Rechtsanwalt und Diplom-Verwaltungswirt
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 3108
Erfahrung:  Lanjährige praktische Tätigkeit als Rechtsanwalt
36252690
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
Rechtsanwalt Krüger ist jetzt online.

ich bin im Moment auf Kurzarbeit ( normal Vollzeit) mein Chef

Kundenfrage

ich bin im Moment auf Kurzarbeit ( normal Vollzeit) mein Chef hat mir heute nun ohne Begründung die Kündigung zum 30.06.11 persönlich zu Hause vobei gebracht,ich habe kurz darauf eine Stellenausschreibung für meine Stelle im Internet ( Arbeitsamt) gefunden. Der Unterschied Er schreibt 2 Halbtagsstellen a`20 Stunden aus. Eingesezt wurden die Stellen am 16.05.11.
Die letzte Aktualisierung fand am 26.05.11 statt. soll ich Kündigungsschutzklage einreichen? macht das Sinn und verstößt das nichtohnehin gegen die Vereinbarung die er mit dem Arbeitsamt hat?
Habe einen Screenshot von der Seite gemacht. Ach und es handelt sich un einem Kleinbetrieb
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Arbeitsrecht
Experte:  Rechtsanwalt Krüger hat geantwortet vor 5 Jahren.

Besten Dank für Ihre Frage, zu der ich aufgrund Ihrer Angaben gerne informatorisch Auskunft gebe wie folgt.

Eine Kündigungsschutzklage kann nur eingereicht werden, wenn das Kündigungsschutzgesetz Anwendung findet. Dies wäre dann der Fall, wenn in Ihrem Betrieb regelmäßig mehr als zehn Mitarbeiter beschäftigt werden (vgl. § 23 KschG).

Falls das Kündigungsschutzgesetz anwendbar ist, wäre die Kündigung nur zulässig, wenn betriebliche Gründe oder Gründe, die in Ihrer Person bedingt sind, die Kündigung rechtfertigen.

Wenn das Kündigungsschutzgesetz keine Anwendung findet, wovon ich nach Ihrer Schilderung ausgehe, kann der Arbeitgeber Ihnen ordentlich innerhalb der Kündigungsfristen gemäß § 622 BGB kündigen ohne Angabe von Gründen.

Ein Verstoß gegen eine Vereinbarung mit dem Arbeitsamt ist für mich nicht ersichtlich.

Experte:  Rechtsanwalt Krüger hat geantwortet vor 5 Jahren.

Falls Sie keine Verständnisfrage haben, denken Sie bitte daran, die Antwort zu akzeptieren.

Danke
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
ok. das mit dem Kündigungsschutzgesetz habe ich verstanden. Mit dem Arbeitsamt meine ich ,da ich ja aus Arbeitsmangel auf Kurzarbeit gesezt wurde und mehr oder weniger Aufgrund dessen gekündigt wurde kann Er da meine Stelle sofort wieder besetzen? die Ausschreibung besagt das Er zu sofort sucht und steht bereits seit dem 16. Mai im Internet. Er hat die Kurzarbeit ja vom Arbeitsamt genehmigen lassen wegen der Zuschüsse.Ich habe die Kündigung mit dem Vermerk : unter Vorbehalt unterschrieben. Und ist es richtig das mit der Kündigung die Kurzarbeit zu sofort endet und Er mir für den Monat Juni dann mein volles Gehalt + restliche Urlaubstage zahlen muss
Experte:  Rechtsanwalt Krüger hat geantwortet vor 5 Jahren.

Der Arbeitgeber kann ohne Angabe von Gründen kündigen, wenn das Kündigungsschutzgesetz keine Anwendung findet. Er muss nur die Frist einhalten.

Möglicherweise hat er dem Arbeitsamt die Zuschüsse zu erstatten. Das kann ich leider nicht beurteilen

Ich rate Ihnen, sich kurzfristig beim Arbeitsamt zu melden und den Sachverhalt darzulegen. Zum Arbeitsamt müssen Sie sowieso unverzüglich, um eine etwaige Sperrzeit zu vermeiden, da Sie gekündigt worden sind und die Arbeitslosigkeit ansteht.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

das ich mich arbeitslos melden muss weiß ich, danke für den Hinweis! Bitte beantworten Sie noch meine Frage in Bezug auf volles Gehalt + Resturlaubstage..und ja Er hat definitiv Zuschüsse bekommen, daher ja auch die Frage ob das rechtens ist da Sinn und Zweck der Kurzarbeit ja die Rückkehr zur Vollzeitarbeit ist und nicht den Arbeitnehmer zu entlassen um dann 2 neue für den gleichen Job einzustellen.

Experte:  Rechtsanwalt Krüger hat geantwortet vor 5 Jahren.

Durch die Kündigung erlischt der Anspruch auf Kurzarbeitergeld, weil die persönlichen Voraussetzungen nicht mehr vorliegen (§ 172 Abs. 1 Nr. 2 SGB III).

Ihr Arbeitgeber muss damit wieder selbst für Ihren Lohn aufkommen bis zum Ablauf der Kündigungsfrist. Er muss unabhängig von der Kurzarbeit den vollen Lohn (wie vor dem Arbeitsausfall) zahlen.

Resturlaub ist auch zu gewähren.

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
< Zurück | Weiter >
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
  • Ihre Antwort hat mir wieder Mut gemacht. Ich werde wohl ein treuer Kunde bei Ihnen werden. Vielen Dank! PS: Anmeldung wird in Betracht gezogen Rudolf N. Leichlingen
  • Sehr nette und schnelle Beratung. Einfach Klasse. Spart lange Sitzungen im Anwaltsbüro. Sehr zu empfehlen und wenn nötig, immer wieder gern. Vielen Dank! Susanne Weimar
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    1311
    Rechtsanwalt
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/raschwerin/2009-12-08_112115_RA_Steffan_-_neu_Large.jpg Avatar von raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    1311
    Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/TR/troesemeier/2012-8-30_105621_IMG4178.64x64.JPG Avatar von troesemeier

    troesemeier

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    1255
    seit 1995 als selbständiger Rechtsanwalt tätig.
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/SC/SchiesslClaudia/2013-11-27_153731_unnamed2.64x64.jpg Avatar von Schiessl Claudia

    Schiessl Claudia

    Rechtsanwältin und Fachanwältin

    Zufriedene Kunden:

    1796
    Fachanwältin für Arbeitsrecht seit 2007, Korrespondenzsprachen deutsch und englisch,Vertretung von Arbeitgebern, Arbeitnehmern und Betriebsräten, Betriebsratschulungen ,20 Jahre Anwaltserfahrung
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RE/rechtso/2011-4-16_115947_P10100052.64x64.JPG Avatar von ra-huettemann

    ra-huettemann

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    1125
    Erfahrung in der Bearbeitung arbeitsrechtlicher Mandate
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/JA/Jason2016/2013-3-17_141035_IMG1566.64x64.JPG Avatar von RASchroeter

    RASchroeter

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    497
    Rechtsanwalt, Immobilienökonom, MBA, Bankkaufmann
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RA/RAUJSCHWERIN/2012-4-24_184611_1109007sw10erxLarge.64x64.jpg Avatar von RA_UJSCHWERIN

    RA_UJSCHWERIN

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    264
    Rechtsanwältin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RA/rafork/2012-2-16_121835_RF2500x500.64x64.jpg Avatar von ra-fork

    ra-fork

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    262
    Selbständiger Rechtsanwalt in Dortmund
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Arbeitsrecht