So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 16994
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Hallo mein Arbeitgeber hat mich telefonsich am 12.5.2011 versucht

Kundenfrage

Hallo mein Arbeitgeber hat mich telefonsich am 12.5.2011 versucht in die Firma ein zuberufen,leider hatte ich schon gesundheitliche Einschränkungen (Reizdarm) die dies nicht möglich machten,also machte ich einen Termin zum 13.5.2011 um 9 h aus.
Am 13.5.2011 bin ich ins Büro meiner Chefin und sah mich einer weiteren Person gegenüber, ich bin in der Probezeit und wurde fristgerecht zum 28.5.2011 gekündigt und freigestellt.
Ich sollte in dem Gespräch, wo die Chefin meinte,Herr D. machen wir uns es nicht allzu schwer und schob mir ein Kündigungschreiben entgegen. Ich habe kurz drauf geschaut und sah das Datum zum 12.5.2011 datiert was ich gegen zeichnen sollte, ich sagte das ich das nicht unterschreibe und übermittelte ihr eine Krankenschein der datiert ist vom 13.5.2011 - 16.5.2011 vorerst.Nun weiß ich nicht ab wann die Kündigung rechtmäßig wird,eine Kopie habe ich mal mit genommen von dieser Kündigung, ich sagte der Chefin noch, sie kann mir das gerne zustellen.
was denken Sie ab wann ist diese Kündigung nun wirksam,14 Tage in der Probezeit ist in Ordnung aber ab wann, oder spielt mein Krankenschein keine rolle und der Termin der Übergabe der Kündigung?
Danke vorab.
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Arbeitsrecht
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Der Arbeitgeber muss die Kündigung schriftlich verfassen und dem zu kündigenden Arbeitnehmer nachweisbar zustellen.

Erst dann ist die Kündigung wirksam. Maßgeblich ist das Datum auf dem Schreiben.

Hier war es natürlich unfair, die Kündigung mit dem 12.05. zu datieren und Ihnen dann am 13.05. zu geben.

Sie haben daher richtig gehandelt.

Sie sollten beim Arbeitgeber anrufen und sich de Kündigung mit Datum 13.05. schriftlich zustellen lassen.

Die Kündigung ist dann zum Monatsende, also dem 31.05. wirksam.
raschwerin und 2 weitere Experten für Arbeitsrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Ist es dabei unerheblich ob ich einen Krankenschein vorweisen kann oder zählt die Kündigung mit Zustellung an meinen Wohnort was ja dann wohl morgen oder Montag passieren wird.
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
In der Probezeit hat der Krankenschein keinen Einfluss auf die Kündigung.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Ok, danke und ein schöne Wochenende.
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Gern, Ihnen auch.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Arbeitsrecht