So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Schiessl Claudia.
Schiessl Claudia
Schiessl Claudia, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 16456
Erfahrung:  Fachanwältin für Arbeitsrecht seit 2007, Korrespondenzsprachen deutsch und englisch,Vertretung von Arbeitgebern, Arbeitnehmern und Betriebsräten, Betriebsratschulungen ,20 Jahre Anwaltserfahrung
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
Schiessl Claudia ist jetzt online.

Ich bin Arbeitnehmerin in einem baugewerblichen Betrieb und

Kundenfrage

Ich bin Arbeitnehmerin in einem baugewerblichen Betrieb und möchte zum 31.03.2011 eine Kündigung aussprechen, da ich in ein anderes Arbeitsverhältnis entreten möchte.
Meine Frage ist: Was habe ich für eine Kündigunsfrist? Ich bin seit 7 Jahren und 6 Monate ind der Firma beschäftigt.
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Arbeitsrecht
Experte:  Schiessl Claudia hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre arbeitsrechtliche Anfrage, die ich wie folgt beantworten möchte.


Nach § 622 Absatz 1 BGB können Sie als Arbeitnehmer mit einer Frist von 4 Wochen zum Ende eines Kalendermonats oder zum 15. eines jeden Monats kündigen.

Das ist die Grundkündigungsfrist für die Kündigung durch den Arbeitnehmer.


Die Kündigungsfristen ja nach Beschäftigungszeiten gelten für die Kündigung durch den Arbeitgeber.

Für die Kündigung durch den Arbeitnehmer gelten sie nur dann , wenn dies im Arbeitsvertrag , oder im Tarifvertrag so vereinbart ist.


Wenn also in Ihrem Arbeitsvertrag nichts vereinbart ist, und auch keine Regeliung in einem Tarifvertrag besteht, haben Sie die eingangs genannte Kündigungsfrist.




Ich hoffe, Ihnen geholfen zu haben.
Sehr gerne können Sie nachfragen.




Mit freundlichen Grüßen



Claudia Marie Schiessl
Rechtsanwältin und
Fachanwältin für Arbeitsrecht




Wenn Ihre Frage beantwortet ist, darf ich höflichst um Akzeptierung bitten.

Sie akzeptieren meine Antwort durch Klicken auf das grüne Feld.


Vielen Dank




Experte:  Schiessl Claudia hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


haben Sie noch Fragen ? Sehr gerne.

Mit freundlichen Grüßen


Claudia Marie Schiessl
Rechtsanwältin


Wenn Ihre Fragen beantwortet sind, bitte ich höflichst um Akzeptierung


Vielen Dank
Experte:  Schiessl Claudia hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


bitte teilen Sie mir mit, was einer Akzeptierung entgegensteht.

Erst mit Ihrer Akzeptierung erhalte ich meinen Anteil aus der von Ihnen geleisteten Anzahlung.

Kostenlose Rechtsberatung ist in Deutschland nämlich verboten, so dass meine Antwort nur unter der Bedingung der Akzeptierung erfolgen konnte.


Vielen Dank für Ihr Verständnis.


Mit freundlichen Grüßen


Claudia Marie Schiessl
Rechtsanwältin


Wenn Ihre Frage beantwortet ist, darf ich um Akzeptierung bitten.


Vielen Dank

Ähnliche Fragen in der Kategorie Arbeitsrecht