So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Rechtsanwalt Kr...
Rechtsanwalt Krüger
Rechtsanwalt Krüger, Rechtsanwalt
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 3519
Erfahrung:  Lanjährige praktische Tätigkeit als Rechtsanwalt
36252690
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
Rechtsanwalt Krüger ist jetzt online.

Guten Tag, mein Mann seit 28.07.2008 war in einer kleiner

Kundenfrage

Guten Tag,
mein Mann seit 28.07.2008 war in einer kleiner Firma mit 6-8 Leute als Metallbauer eingestellt. Gestern abend (war ganze Woche auf Montage) gegen 19 Uhr hat er Kündigung datiert 25.03.2011 zum 22.04.2011 erhalten. In seinem Arbeitsvertrag steht nur "nach Ablauf der Probezeit tritt die gesetzliche Kündigungsfrist in Kraft". Meine Frage wäre ob es wirklich gesetzliche Kündigungsfrist ist? Wenn nicht was sollen wir machen.
Ich bedanke XXXXX XXXXX Ihre Rückmeldung
Mit freundlichen Grüßen
Helena Krieger
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Arbeitsrecht
Experte:  Rechtsanwalt Krüger hat geantwortet vor 6 Jahren.

Vielen Dank für Ihre Frage, zu der ich aufgrund Ihrer Schilderung gerne informatorisch Auskunft gebe wie folgt.

Die gesetztlichen Kündigungsfristen sind in § 622 BGB geregelt.

Danach gilt eine Kündigungsfrist von einen Monat zum Ende eines Kalendermonats, wenn das Arbeitsverhältnis zwei Jahre bestanden hat. Das bedeutet, dass eine Kündigung, die am 25.3.11 zugegangen ist, das Ende des Arbeitsverhältnisses zum 30.4.2011 begründet.

Zu beachten ist, dass bei der Berechnung der Beschäftigungsdauer Zeiten, die vor der Vollendung des 25. Lebensjahrs des Arbeitnehmers liegen, nicht berücksichtigt werden.

Falls Ihr Mann also noch unter 25 ist, dann gilt eine Vier-Wöchige Kündigungsfrist, die zum 15. oder zum Ende eines Monats ausgesprochen werden kann.

In beiden Fällen ist also davon auszugehen, dass die Kündigung erst zum 30.4.2011 wirksam ist. Das sollte Ihr Mann mit dem Arbeitgeber nochmal besprechen.

Mehr kann Ihr Mann nicht unternehmen, da aufgrund der geringen Anzahl der Beschäftigten in der Firma Ihres Mannes (10 oder weniger Mitarbeiter) das Kündigungsschutzgesetz keine Anwendung findet, sodas eine Kündigung ohne besondere Voraussetzungen ausgesprochen werden kann.

Ihr Mann sollte sich umgehend arbeitslos melden.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Arbeitsrecht