So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an rebuero24.
rebuero24
rebuero24, Rechtsanwalt
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 3087
Erfahrung:  Tätigkeit als Rechtsanwalt und Mediator
30639152
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
rebuero24 ist jetzt online.

Ich habe ein problem,am 01.02.2011 war der G tertermin vor

Kundenfrage

Ich habe ein problem,am 01.02.2011 war der Gütertermin vor dem Arbeitsgericht wegen 4412€ wegen 560 Überstunden. Mein ex arbeitgeber war aber nicht gekommen, nur seine anwältin. Es wurde gesagt er habe bis zum 15.02.2011 zeit sich zu entscheiden 2500€ zu zahlen und ein neues Arbeitszeugniss zu erstellen was auf dem Alten Arbeitszeugniss beruht, er sollte lediglich zwei wörter hinzufühgen. Heute habe ich versucht meinen Anwalt zu kontaktieren um gewissheit zu haben wie es jetzt steht. aber seine assistentin sagte Lediglich ich müsste weiter warten, Aber worauf soll ich warten es hieß doch bis zum 15. Könntet ihr mir vielleicht sagen was ich jetzt machen soll?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Arbeitsrecht
Experte:  rebuero24 hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

sie sollten bei Ihrem RA nachfragen, ob der Vergleich, der augenscheinlich geschlossen worden ist, widerrufen worden ist oder nicht. Hierüber gibt auch das Gericht Auskunft.

Sofern der Vergleich Bestand hat, muss der AG zahlen, notfalls im Vollstreckungsweg, der RA sollte eine vollstreckbare Ausfertigung des Vergleichs anfordern.

Ist der Vergleich widerrufen worden, so geht das Verfahren weiter. Dies sollten Sie mit Ihrem RA besprechen, hierzu haben Sie ihn beauftragt.

Gerne stehe ich Ihnen weiterhin zur Verfügung und hoffe, Ihnen zunächst hilfreich geantwortet zu haben und freue mich auf Ihre Akzeptierung.

Viele Grüße

Ähnliche Fragen in der Kategorie Arbeitsrecht