So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ragrass.
ragrass
ragrass, Rechtsanwältin
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 5910
Erfahrung:  langjährige Erfahrung als Rechtsanwältin
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
ragrass ist jetzt online.

Guten Tag, wie sehen Sie die Chance, vor dem Arbeitsgericht

Kundenfrage

Guten Tag,

wie sehen Sie die Chance, vor dem Arbeitsgericht Recht zu bekommen, wenn die drei Wochen-frist von Seiten der schwangeren Arbeitnehmerin vor der Aufsichtsbehörde noch nicht angezeigt wurde ( zwei Wochen darüber)
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Arbeitsrecht
Experte:  ragrass hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrte Fragestellerin,

der Kündigungsschutz wegen Schwangerschaft beginnt mit dem Beginn der Schwangerschaft. Solange jedoch die Schwangerschaft dem Arbeitgeber nicht angezeigt wurde, ist eine Berufung auf den Kündigungsschutz nicht möglich. Der Arbeitgeber ist also nur dann an das Kündigungsverbot gebunden, wenn er von der Schwangerschaft weiß oder die Mitteilung dem Arbeitgeber spätestens innerhalb von zwei Wochen nach dem Zugang der Kündigung zugeht.

Da Sie diese Voraussetzungen bei Ihnen nicht vorliegen, sind die Chancen als recht gering einzuschätzen.

Ich hoffe, Ihnen mit den Ausführungen behilflich zu sein und darf Sie bitten, die Antwort gemäß den Nutzungsbedingungen zu akzeptieren und zu bewerten. Bei Unklarheiten oder weiterem Klärungsbedarf nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

[email protected]

Ähnliche Fragen in der Kategorie Arbeitsrecht