So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RAKRoth.
RAKRoth
RAKRoth, Rechtsanwalt
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 3506
Erfahrung:  zertifizierter Testamentsvollstrecker
35468264
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
RAKRoth ist jetzt online.

Hallo. Seit juli 2010 arbeite ich als Rettungssanit ter in

Kundenfrage

Hallo. Seit juli 2010 arbeite ich als Rettungssanitäter in Erfurt. Dort schreibt ein kollege regelmäßig beschwerden gegen mich wo ich als Nichtskönner hingestellt werde. Selbst bei Einsätzen stellt er mich vor patienten, Personal und Ärzten so dar. Als ich im Dezember Krank war, schickte er eine Rundmail an ca. 30 Arbeitskollegen wo er meine Krankmeldung als theatralische Darstellung anprangerte. Seither redet kein Arbeitskollege mehr mit mir. was kann ich tun. Ist das mobbing??
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Arbeitsrecht
Experte:  RAKRoth hat geantwortet vor 6 Jahren.

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich auf der Grundlage der von Ihnen gemachten Angaben wie folgt beantworte:

Diese Verhaltensweise müssen Sie unter keinem rechtlichen Gesichtspunkt hinnehmen. Nach Ihrer Schilderung liegt eine Verletzung Ihrer Persönlichkeitsrechte vor.

Sie sollten daher einen Kollegen mit der Wahrnehmung Ihrer Interessen beauftragen, der im Wege des einstweiligen Rechtsschutzes eine einstweilige Verfügung gegen den Kollegen erwirkt, damit zunächst die Rechtsverletzungen aufhören.

Darüber hinaus müsste dann geprüft werden, ob Ihnen auch noch Schadensersatzansprüche zustehen.


Ich hoffe, dass ich Ihnen in der Sache weiterhelfen konnte. Sie mögen meine Antwort bitte akzeptieren. Dies erfolgt in der Weise, in dem Sie auf den grünen Button „Akzeptieren“ klicken.

Experte:  RAKRoth hat geantwortet vor 6 Jahren.

Sehr geehrter Ratsuchender,

wenn Sie keine Nachfrage mehr haben, mögen Sie meine Antwort bitte akzeptieren, um die Beratung abzuschließen. Dies erfolgt in der Weise, in dem Sie auf den grünen Button "Akzeptieren" klicken.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Arbeitsrecht