So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 26870
Erfahrung:  Langjährige Tätigkeit im Zivilrecht
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Hallo, ich m chte wissen ob und wieviel Urlaubsanspruch bei

Kundenfrage

Hallo, ich möchte wissen ob und wieviel Urlaubsanspruch bei einem 165- Euro besteht. Der Arbeitnehmer ist vorzeitiger Altersrentner. Danke,XXXXX
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Arbeitsrecht
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

In der Sache nehme ich Stellung wie folgt:

Der Urlaubsanspruch richtet sich nach dem Bundesurlaubsgesetz (BUrlG).

Der gesetzliche Mindesturlaub für Arbeitnehmer beträgt nach § 3 BUrlG 24 Werktage. Dieser Anspruch geht jedoch von einer Wochenarbeitszeit von 6 Tagen aus.

Da Sie weniger als 6 Tage die Woche arbeiten ist der Urlaubsanspruch wie folgt herabzusetzen:

Werktage und Arbeitstage sind hierbei rechnerisch so ins Verhältnis zueinander zu setzen, dass bei Verteilung der Arbeitszeit auf weniger als sechs Arbeitstage die Gesamtdauer des Urlaubs durch sechs geteilt und mit der Zahl der Arbeitstage einer Woche multipliziert wird.
Auch geringfügig Beschäftigte i. S. von § 8 SGB IV haben einen Urlaubsanspruch. Die Dauer der für die Erfüllung des Urlaubsanspruchs erforderlichen Befreiung von der Arbeitspflicht bemisst sich auch für solche Arbeitnehmer nach der Zahl der für sie maßgeblichen Arbeitstage.

Wenn Sie also zum Beispiel einen Tag in der Woche arbeiten, so berechnet sich der Urlaub wie folgt:

24:6=4*1=4 In diesem Fall hätten Sie im Jahr 4 Tage Urlaub.


Ich hoffe Ihnen mit meinen Ausführungen einen ersten Überblick verschafft zu haben und bitte meine Antwort zu akzeptieren. Sie akzeptieren in dem Sie auf das grüne Feld "Akzeptieren" klicken.

Beachten Sie bitte, dass das Hinzufügen oder Weglassen von Informationen zu einer völlig anderen Beurteilung des Sachverhalts führen kann. Die Frage wurde beantwortet unter der Maßgabe, dass Sie die AGB (Allgemeinen Geschäftsbedingungen) gelesen haben und bereit sind, meine Antwort nach den gesetzlichen Vorgaben zu akzeptieren und angemessen zu vergüten. Beachten Sie bitte, dass eine kostenlose Rechtsberatung in der Bundesrepublik Deutschland nicht gestattet ist.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt


Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

wurde Ihre Frage beantwortet, wenn ja, so bitte ich Sie meine Antwort zu akzeptieren.

Mit freundlichen Grüßen


Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
RASchiessl und 3 weitere Experten für Arbeitsrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Herr RA Schiessl!

Vielen Dank für die propmte Beantwortung meiner Frage. Da ich in diesen Angelegenheiten noch nicht so versiert bin, möchte ich nochmal eine kurze Anfrage machen. Der Arbeitnehmer ist 4 Tage pro Woche mit 1,5 Stunden beschäftigt und 1 Tag mit 7 Stunden. Wird das nach der gleichen Formel berechnet?

Vielen Dank XXXXX XXXXX für Ihre Antwort.

Mit freundlichen Grüßen
I. Meinicke
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Nachfrage

Ja die Formel ist auch in diesem Fall anwendbar.

Arbeitet ein Arbeitnehmer täglich, aber mit einer geringeren als der üblichen Stundenzahl, so gilt für die Berechnung des Urlaubs dieses Arbeitnehmers die gleiche Regelung wie bei Vollzeitbeschäftigten.

Das bedeutet für Sie, dass Sie 5 Tage pro Woche arbeiten und somit 20 Tage Urlaub
pro Jahr haben.


Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt