So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 27030
Erfahrung:  Langjährige Tätigkeit im Zivilrecht
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Habe vom 02.08 bis 15.09 bei einer trockenbaufirma gearbeitet.

Kundenfrage

Habe vom 02.08 bis 15.09 bei einer trockenbaufirma gearbeitet. dann wurde mir gekündigt.
In dieser zeit hatte ich 69 Überstunden. Die will man mir nicht bezahlen und den mir zustehenden Urlaub auch nicht (375€)
habe bereits 2x per mail versucht, mein Geld zu bekommen.
Da ich eine Mahnung für sinnlos halte, glaube ich ich sollte sofort Klage einreichen !
oder gibt es eine andere Möglichkeit (ich bin auf dieses Geld dringend angewiesen)

vielen dank
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Arbeitsrecht
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

In der Sache nehme ich Stellung wie folgt: l

Sie sollten tatsächlich sofort Klage einreichen. Dies ist Ihre einzige Möglichkeit an Ihr Geld zu kommen. Dies wird auch relativ zeitnah geschehen, da das Arbeitsgericht rasch eine Güteverhandlung anberaumen wird. Erfahrungsgemäß wird die ganz überwiegende Zahl der arbeitsrechtlichen Streitigkeiten in der Güteverhandlung erledigt.

Der Urlaub ist abzugelten, § 7 IV BUrlG. Ebenso sind die geleisteten Überstunden auszubezahlen.

Ich hoffe Ihnen mit meinen Ausführungen einen ersten Überblick verschafft zu haben und bitte meine Antwort zu akzeptieren. Sie akzeptieren in dem Sie auf das grüne Feld "Akzeptieren" klicken.

Beachten Sie bitte, dass das Hinzufügen oder Weglassen von Informationen zu einer völlig anderen Beurteilung des Sachverhalts führen kann. Die Frage wurde beantwortet unter der Maßgabe, dass Sie die AGB (Allgemeinen Geschäftsbedingungen) gelesen haben und bereit sind, meine Antwort nach den gesetzlichen Vorgaben zu akzeptieren und angemessen zu vergüten. Beachten Sie bitte, dass eine kostenlose Rechtsberatung in der Bundesrepublik Deutschland nicht gestattet ist.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Wie kann ich die Anzahl meiner Überstunden beweisen ?
Habe sie zwar notiert aber ist das auch rechtsgültig?
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

In der Sache nehme ich Stellung wie folgt:

Ihre privaten Aufzeichnungen reichen leider nicht aus, um die Überstunden nachzuweisen. (LAG Rheinland-Pfalz vom 06.02.2009). Sie müssen vortragen, dass die Überstunden angeordnet oder geduldet waren. Den Nachweis der Überstunden selbst können Sie, wenn Sie vom AG nicht gegengezeichnet wurden nur durch Zeugenbeweis Ihrer Mitarbeiter führen.

Ich hoffe Ihnen mit meinen Ausführungen einen ersten Überblick verschafft zu haben und bitte meine Antwort zu akzeptieren. Sie akzeptieren in dem Sie auf das grüne Feld "Akzeptieren" klicken.

Beachten Sie bitte, dass das Hinzufügen oder Weglassen von Informationen zu einer völlig anderen Beurteilung des Sachverhalts führen kann. Die Frage wurde beantwortet unter der Maßgabe, dass Sie die AGB (Allgemeinen Geschäftsbedingungen) gelesen haben und bereit sind, meine Antwort nach den gesetzlichen Vorgaben zu akzeptieren und angemessen zu vergüten. Beachten Sie bitte, dass eine kostenlose Rechtsberatung in der Bundesrepublik Deutschland nicht gestattet ist.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt






Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

wurde Ihre Frage beantwortet, wenn ja, so bitte ich Sie meine Antwort zu akzeptieren.

Mit freundlichen Grüßen


Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt