So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Schiessl Claudia.
Schiessl Claudia
Schiessl Claudia, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 16768
Erfahrung:  Fachanwältin für Arbeitsrecht seit 2007, Korrespondenzsprachen deutsch und englisch,Vertretung von Arbeitgebern, Arbeitnehmern und Betriebsräten, Betriebsratschulungen ,20 Jahre Anwaltserfahrung
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
Schiessl Claudia ist jetzt online.

Zum RV-Altersgrenzenanpassungsgesetz O.g.Gesetz tritt zum

Kundenfrage

Zum RV-Altersgrenzenanpassungsgesetz

O.g.Gesetz tritt zum 01.01.2008 in Kraft.
Meine Regelaltersgrenze ändert sich deshalb von 65 Jahre auf 65 Jahre und 8 Monate.
Mein Arbeitsvertrag von 2000/ Beginn 01.01.2001 endet mit meinem 65 Lebensjahr.
Mein Arbeitgeber hat diesen noch nicht an die neue Gesetzeslage angepasst.
Geschieht dies automatisch bzw. kann er dies verweigern ?
Wie soll ich mich verhalten ?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Arbeitsrecht
Experte:  Dieter Michaelis hat geantwortet vor 6 Jahren.

Sehr geehrte/r Ratsuchende/r ,

vielen Dank für Ihre Anfrage. Gerne beantworte ich Ihre Frage nach Ihren Sachverhaltsangaben wie folgt:

Die Dauer Ihres Arbeitsvertrages ist hiervon nicht berührt,es sei denn, Sie wären verbeamtet oder im öffentlichen Dienst tätig.

Sie sollten daher Ihren Anspruch auf Anpassung des Arbeitsvertrages bei Ihrem AG geltend machen.

Mein Rat :

Suchen Sie zunächst das offene Gespräch.Ihr AG wird den Vertrag bis zum Eintritt des Rentenalters sicherlich verlängern.

Sollte Ihre Frage hiermit beantwortet sein , bitte ich um Akzeptierung meiner Antwort. Erst mit Ihrer Akzeptierung wird die von Ihnen geleistete Anzahlung zum Zwecke des Ausgleichs der hier entstandenen Gebühren verwendet.

Just Answer ist kein kostenfreies Forum. Dies ist schon aus standesrechtlichen Gründen nicht möglich. Insoweit wird auf die allgemeinen Geschäftsbedingungen verwiesen.

Die Beantwortung Ihrer Frage erfolgte unter der Prämisse, dass der von Ihnen angebotene Zahlbetrag auch zum Ausgleich gebracht wird.

Wegen etwaiger Rückfragen stehe ich Ihnen selbstverständlich zur Verfügung . Ich bin auch gerne bereit, Ihnen in anderen Angelegenheiten zur Seite zu stehen.

Abschließend möchte ich Sie noch auf folgendes hinweisen : Bitte beachten Sie, dass bereits geringfügige Änderungen des geschilderten Sachverhaltes zu anderen rechtlichen Ergebnissen führen können. Stellen Sie Ihre Frage daher möglichst präzise.

Der hier erteilte Rat kann eine ausführliche anwaltliche Beratung nebst Prüfung aller Unterlagen nicht ersetzen. Ihnen soll lediglich eine erste juristische Orientierung gegeben werden.

Über eine positive Bewertung würde ich mich freuen.


Mit freundlichen Grüßen

Dieter Michaelis

[email protected]

Neupforte 15
52062 Aachen
Tel. : 0241 38241
Fax : 0241 38242

Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Erneut posten: Qualität der Antwort:.
Das ich mit meinen AG spreche ist doch klar.Dazu brauche ich keinen anwalt. Rat.
Mich interessiert wie gefragt " Muß er anpassen oder kann er dies prinzipiell verweigern "
Experte:  Schiessl Claudia hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre arbeitsrechtliche Anfrage, die ich aufgrund Ihrer Angaben wie folgt beantworten möchte

Sie möchten wissen, ob Sie weiterarbeiten können, oder ob dazu der Arbeitsvertrag geändert werden muss, bzw. Sie darauf einen Anspruch haben.

Es gilt folgendes.

Attachments are only available to registered users.

Register Here

Bestehende Arbeitsverträge müssen nicht geändert werden.

Neue Verträge können auf die für den Arbeitnehmer tatsächlich geltenden Regelaltersgrenzen abgestimmt werden.

Ist in Arbeitsverträgen die Beendigung des Arbeitsverhältnisses auch ohne Kündigung mit Erreichen des 65. Lebensjahres vereinbart, so gilt maßgeblich der Beendigungszeitpunkt, an dem der Arbeitnehmer nach dem Alters- grenzenanpassungsgesetz sein Regelrentenalter erreicht.

Sie haben also einen Anspruch gegenüber dem Arbeitgeber weiterarbeiten zu dürfen, ohne dass der Vertrag geändert werden muss.

Ich bitte folgendes zu beachten:

Sollte Ihre Frage hiermit beantwortet sein , bitte ich um Akzeptierung meiner Antwort. Erst mit Ihrer Akzeptierung wird die von Ihnen geleistete Anzahlung zum Zwecke des Ausgleichs der hier entstandenen Gebühren verwendet.

Just Answer ist kein kostenfreies Forum. Dies ist schon aus standesrechtlichen Gründen nicht möglich. Insoweit wird auf die allgemeinen Geschäftsbedingungen verwiesen.

Die Beantwortung Ihrer Frage erfolgte unter der Bedingung, dass der von Ihnen angebotene Zahlbetrag auch zum Ausgleich gebracht wird.

Wegen etwaiger Rückfragen stehe ich Ihnen selbstverständlich zur Verfügung . Ich bin auch gerne bereit, Ihnen in anderen Angelegenheiten zur Seite zu stehen.

Abschließend möchte ich Sie noch auf folgendes hinweisen : Bitte beachten Sie, dass bereits geringfügige Änderungen des geschilderten Sachverhaltes zu anderen rechtlichen Ergebnissen führen können. Stellen Sie Ihre Frage daher möglichst präzise.

Der hier erteilte Rat kann eine ausführliche anwaltliche Beratung nebst Prüfung aller Unterlagen nicht ersetzen. Ihnen soll lediglich eine erste juristische Orientierung gegeben werden.

Über eine positive Bewertung und eine rasche Akzeptierung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Sie akzeptieren diese Antwort durch Klicken auf das grüne Feld.

Mit freundlichen Grüßen

Claudia Marie Schiessl

Rechtsanwältin und

Fachanwältin für Arbeitsrecht

Attachments are only available to registered users.

Register Here

Attachments are only available to registered users.

Register Here


Attachments are only available to registered users.

Register Here



Verändert von Schiessl Claudia Marie am 03.10.2010 um 14:28 Uhr EST
Schiessl Claudia, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 16768
Erfahrung: Fachanwältin für Arbeitsrecht seit 2007, Korrespondenzsprachen deutsch und englisch,Vertretung von Arbeitgebern, Arbeitnehmern und Betriebsräten, Betriebsratschulungen ,20 Jahre Anwaltserfahrung
Schiessl Claudia und 2 weitere Experten für Arbeitsrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Experte:  Schiessl Claudia hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

entschuldigen Sie das Schriftbild ich hatte technische Probleme