So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an troesemeier.
troesemeier
troesemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  seit 1995 als selbständiger Rechtsanwalt tätig.
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
troesemeier ist jetzt online.

Ich arbeite seit genau einem Hahr auf 400 Basis. Mein Lohn

Kundenfrage

Ich arbeite seit genau einem Hahr auf 400 € Basis. Mein Lohn beträgt 396€ bei 66 Stunden pro Monat. Nach Abzug des ARGE Anteils bleibt mir ein Stundenlohn von knapp unter 2 €.Es war vereinbart wenn ich meine Stunden erreicht habe den Rest des Monats frei zuhaben. Nun ist meinem Arbeitgeber eingefallen einen Fahrer- Hol und Bringdienst einzurichten. Dies bedeutet ich muß nachts irgendwann zwischen 23 und 4 Uhr jemanden bei uns in der Firma abzuholen und heimfahren. Sonntags ist das Spiel auch wieder nur andersherum. Meine beiden "Kollegen" mit den ich den eigentlichen Vollzeitjob teile weigern sich strikt. Einen Nachtzuschlag lehnt Betriebsleiter ab Auch das regelmäßige Einspringen Samstags bleibt an mir hängen. Zu meiner Person. Ich bin 56 Jahre alt und zu 50 % schwerbehindert
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Arbeitsrecht
Experte:  troesemeier hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

der Beantwortung Ihrer Frage stelle ich folgendes voran:

Aufgrund berufsrechtlicher Regelungen in Deutschland bin ich gehalten, darauf hinzuweisen, dass eine kostenlose Rechtsberatung nicht erlaubt ist. Sie haben die AGB des Portalbetreibers zur Kenntnis genommen, so dass ich davon ausgehe, dass Sie bereit sind, eine angemessene Vergütung für die untenstehende Beantwortung durch Akzeptieren zu bezahlen. Das vorangestellt möchte ich im weiteren darauf hinweisen, dass es im Rahmen dieses Mediums nur möglich ist, eine mehr oder weniger allgemeingehalte Antwort zu geben, da ich weder Einblick in Unterlagen, noch ein eingehendes Gespräch zur Sachverhaltsaufklärung führen kann. Die untenstehende Antwort dient daher der ersten rechtlichen Orientierung bzw. der Verschaffung eines angemessenen Überblicks über die rechtliche Situation und kann und soll keinesfalls die Einholung rechtlichen Rates vor Ort ersetzen.

Ihre Frage beantworte ich wie folgt:


Ob hier die Voraussetzungen für eine Nachtarbeit vorliegen, kann ich Ihnen anhand Ihres Sachverhalts abschließend nicht beantworten. Zwar arbeiten Sie in der gesetzlich normierten Nachtarbeitszeit während dieses Fahrdienstes, Als Nachtarbeit normiert das Gesetz, jede Arbeit, die mehr als 2 Stunden der Nachtarbeit umfasst.

Soweit für Ihre Tätigkeit kein Tarifvertrag greift, gilt zur Nachtarbeit folgendes:

Fehlt eine solche tarifvertragliche Ausgleichsregelung, dann muss "der Arbeitgeber dem Nachtarbeitnehmer für die während der Nachtzeit geleisteten Arbeitsstunden eine angemessene Zahl bezahlter freier Tage oder einen angemessenen Zuschlag auf das ihm hierfür zustehende Bruttoarbeitsentgelt gewähren" (§ 6 Abs.5 ArbZG).
Hierbei hat der Arbeitgeber das entsprechende Wahlrecht, ob er den Zuschlag bezahlt oder ob er entsprechende bezahlte Freistunden gewährt.

Sie sollten auf jeden Fall prüfen, welche arbeitsvertraglichen Vereinbarungen zwischen Ihnen und Ihrem Arbeitgeber bezüglich der Arbeitstage und der vereinbarten Arbeitszeit bestehen und auf die Einhaltung derselben bestehen. Denn bisher waren Sie ja auch nicht im Hol- und Bringdienst beschäftigt.

Hierneben können Sie sich an Ihr zuständiges Integrationsamt wenden und um Unterstützung bitten. Diese sind aufgrund Ihrer Schwerbehinderung für Sie zuständig.

Ihre Entscheidung, sich eine neue Arbeitsstelle zu suchen, dürfte im Ergebnis allerdings die Sinnvollste sein, denn bei Ihrem derzeitigen Job werden Sie tatsächlich ausgebeutet. Ich wünsche Ihnen für die Jobsuche auf jeden Fall viel Erfolg.


Ich hoffe, Ihnen im Rahmen dieses Mediums einen angemessenen Überblick über die rechtliche Situation verschafft zu haben.

Bitte vergessen Sie nicht meine Antwort zu akzeptieren und zu bewerten. Falls Sie eine Nachfrage haben stehe ich sodann gern zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
Experte:  troesemeier hat geantwortet vor 6 Jahren.
Wenn Sie keine weiteren Nachfragen haben, darf ich Sie bitte Ihre Frage hier durch Akzeptieren meiner Antwort zu schließen. Erst dadurch wird Ihre Anzahlung verbucht und meine Beratung bezahlt. Vielen Dank!

Ähnliche Fragen in der Kategorie Arbeitsrecht