So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dieter Michaelis.
Dieter Michaelis
Dieter Michaelis, Mediator
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 1521
Erfahrung:  langjährige Erfahrung als selbstständiger Anwalt auf dem Gebiet des Arbeitsrechts
29823107
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
Dieter Michaelis ist jetzt online.

Sehr geehrter Herr Michaelis, ich habe gestern ein Gespr ch

Kundenfrage

Sehr geehrter Herr Michaelis,

ich habe gestern ein Gespräch mit der Betriebs- und Geschäftsleistung geführt. Der Betriebsratsvorsitzende war auch vor Ort. Ich arbeite in einem mittelständischen Betrieb in der KFZ Branche. Die Auftragslage ist stark gesunken.

Gestern wurde mir nahegelegt, dass einzelne Mitarbeiter sowohl die Leitung das Arbeitsverhalten von mir bemängeln würde. Kritipunkt sei insbesondere, dass ich einen nicht unwesentlichen Anteil der Arbeitszeit nicht am Arbeitsplatz verbringen würde und mich mit Kollegen privat unterhalten würde. Zudem wurde mir mitgeteilt, dass die Ausbringungsmenge geringer sein, als die von anderen Gesellen. Diese Aussagen kann ich nicht akzeptieren.

Heute wurde mir ein Gesprächsprotokoll überreicht, was von allen Beteiligten unterzeichnet werden sollte. Dies habe ich verneint. Vor ca einem halben Jahr wurde mir auf meinen Wunsch hin, da die Auftragslage sehr schlecht war, ein gutes Arbeitszeugnis ausgestellt.

Im Augenblick werden Kündigungen ausgesprochen. Ein langjähriger Mitarbeiter wurde nun auch entlassen.

Wie kann ich mich akut verhalten? Ich bin Mitglied bei der IG-Metall. Leider konnte ich heute gar keinen Berater mehr antreffen.

Besten Dank im Voraus,

Mit freundlichen Grüßen
D.Hintzen
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Arbeitsrecht
Experte:  Dieter Michaelis hat geantwortet vor 7 Jahren.

Sehr geehrter Herr Hintzen ,

vielen Dank für Ihre Anfrage. Gerne beantworte ich Ihre Frage nach Ihren Sachverhaltsangaben wie folgt:

Sie haben zutreffend gehandelt, indem Sie das Gesprächsprotokoll nicht unterzeichnet haben.

Eine solche Vorgehensweise ist zumindest zweifelhaft !

Da Ihnen ein gutes Zeugnis erst vor kurzem ausgestellt wurde, haben Sie nichts zu befürchten.

Ihr AG würde sich bei einer - angreifbaren - Abmahnung in Widerspruch zu seinem vorherigen Verhalten setzen und wäre damit unglaubwürdig.

Ich empfehle Ihnen, den Vorwurf schriftlich zurückzuweisen.Eine Stellungnahme Ihrerseits fügen Sie bitte bei.

Das Weitere bleibt dann zunächst abzuwarten.

Ich gehe davon aus, daß die Angelegenheit damit beendet ist.

Im Falle einer Abmahnung ist der Weg zu dem Arbeitsgericht eröffnet.Das Verfahren ist kostenfrei.

Sollte Ihre Frage hiermit beantwortet sein , bitte ich um Akzeptierung meiner Antwort. Erst mit Ihrer Akzeptierung wird die von Ihnen geleistete Anzahlung zum Zwecke des Ausgleichs der hier entstandenen Gebühren verwendet.

Just Answer ist kein kostenfreies Forum. Dies ist schon aus standesrechtlichen Gründen nicht möglich. Insoweit wird auf die allgemeinen Geschäftsbedingungen verwiesen.

Die Beantwortung Ihrer Frage erfolgte unter der Prämisse, dass der von Ihnen angebotene Zahlbetrag auch zum Ausgleich gebracht wird.

Wegen etwaiger Rückfragen stehe ich Ihnen selbstverständlich zur Verfügung . Ich bin auch gerne bereit, Ihnen in anderen Angelegenheiten zur Seite zu stehen.

Abschließend möchte ich Sie noch auf folgendes hinweisen : Bitte beachten Sie, dass bereits geringfügige Änderungen des geschilderten Sachverhaltes zu anderen rechtlichen Ergebnissen führen können. Stellen Sie Ihre Frage daher möglichst präzise.

Der hier erteilte Rat kann eine ausführliche anwaltliche Beratung nebst Prüfung aller Unterlagen nicht ersetzen. Ihnen soll lediglich eine erste juristische Orientierung gegeben werden.

Über eine positive Bewertung würde ich mich freuen.


Mit freundlichen Grüßen


Dieter Michaelis

[email protected]

Neupforte 15
52062 Aachen
Tel. : 0241 38241
Fax : 0241 38242



Verändert von Dieter Michaelis am 14.09.2010 um 12:04 Uhr EST