So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an troesemeier.
troesemeier
troesemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  seit 1995 als selbständiger Rechtsanwalt tätig.
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
troesemeier ist jetzt online.

Hallo, arbeite bereits seit 5 Jahren in einer M belspedition

Kundenfrage

Hallo,

arbeite bereits seit 5 Jahren in einer Möbelspedition ohne Arbeitsvertrag. Habe bis jetzt keinen Urlaub erhalten. Was kann ich tun.

Gruß

Arno
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Arbeitsrecht
Experte:  troesemeier hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

der Beantwortung Ihrer Frage stelle ich folgendes voran:

Aufgrund berufsrechtlicher Regelungen in Deutschland bin ich gehalten, darauf hinzuweisen, dass eine kostenlose Rechtsberatung nicht erlaubt ist. Sie haben die AGB des Portalbetreibers zur Kenntnis genommen, so dass ich davon ausgehe, dass Sie bereit sind, eine angemesse Vergütung für die untenstehende Beantwortung durch Akzeptieren zu bezahlen. Das vorangestellt möchte ich im weiteren darauf hinweisen, dass es im Rahmen dieses Mediums nur möglich ist, eine mehr oder weniger allgemeingehalte Antwort zu geben, da ich weder Einblick in Unterlagen, noch ein eingehendes Gespräch zur Sachverhaltsaufklärung führen kann. Die untenstehende Antwort dient daher der ersten rechtlichen Orientierung bzw. der Verschaffung eines angemessenen Überblick über die rechtliche Situation und kann und soll keinesfalls die Einholung rechtlichen Rates vor Ort ersetzen.

Ihre Frage beantworte ich wie folgt:

Ein Abeitsvertrag gilt auch mündlich als verbindlich geschlossen mit allen Rechten und Pflichten.

Selbstverständlich haben Sie auch einen Urlaubsanspruch. Es gelten im Zweifel die gesetzlichen Vorschriften und zwar hier die des Bundesurlaubsgesetzes.

§ 1 Bundesurlaubsgesetz (BurlG) stellt die gesetzliche Grundlage eines jeden Arbeitnehmers für die regelmäßige Gewährung von bezahltem Erholungsurlaub dar, während die nachfolgenden Paragraphen als Konkretisierung des § 1 anzusehen sind.

Mit der Bestimmung, dass jeder Arbeitnehmer in " jedem Kalenderjahr" Anspruch auf bezahlten Erholungsurlaub hat, wird damit gleichzeitig das Urlaubsjahr vom Gesetz festgelegt. Eine von der Gleichstellung des Urlaubsjahres mit dem Kalenderjahr abweichende Regelung ist grundsätzlich ausgeschlossen.

Der gesetzlich festgelegte Mindesturlaub für Arbeitnehmer beträgt gem. § 3 BUrlG 24 Werktage pro Jahr.

Diese Vorschrift ist sowohl kollektiv- als auch einzelvertraglich unabdingbar, so dass eine Änderung nur zugunsten des Arbeitnehmers möglich ist.


Es handelt sich um eine einklagbaren Anspruch. Ihr Chef muss Ihnen Urlaub gewähren.




Ich hoffe, Ihnen im Rahmen dieses Mediums einen angemessenen Überblick über die rechtliche Situation verschafft zu haben.

Bitte vergessen Sie nicht meine Antwort zu akzeptieren und zu bewerten. Falls Sie eine Nachfrage haben stehe ich sodann gern zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Verändert von troesemeier am 06.09.2010 um 08:04 Uhr EST
troesemeier und weitere Experten für Arbeitsrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrter Herr Rösemeier,

ich bedanke XXXXX XXXXXür die schnelle und umfassende Antwort.

Werde mich nun mit einem RA in Verbindung setzen und alles weitere in die Wege leiten.

Vielen Dank

Gruß

A. Wester
Experte:  troesemeier hat geantwortet vor 7 Jahren.
gerne und viel Erfolg!
Mit freundlichen Grüßen