So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 16989
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Hallo, ich hab mal eine Frage Am 21.04.2010 begann ich

Kundenfrage

Hallo,

ich hab mal eine Frage:

Am 21.04.2010 begann ich eine weiterbildung. Kostenpunkt 2.250,-- Euro
die Ausbildung endet am 19.06.2010. Der Arbeitgeber zahlt die Kosten.

Ich habe eine Vereinbarung unterschrieben die zwei Passagen enthält:

1. Sollten sie während des Lehrgangs aus unseren Diensten ausscheiden, so wird
doe bis zu diesen Zeitpunkt gezahlte Lehrgangsgebühr in einem Betrag zur Rückzahlung
fällig.
2. Sollten sie im 1. Jahr nach Bestehen der Abschlussprüfung aus unserem Unternehmen ausscheiden, so werden 75% der getragenen Kosten zur Rückzahlung fällig.


Am 10.05.2010 kündigte ich bei meinem Arbeitgeber zum 31.07.2010.
Wieviel muss ich nun bezahlenß 100% oder 75%?
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Arbeitsrecht
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Hier greift Punkt 2 der Regelung und Sie müssen 75 % der Kosten zurückzahlen.
raschwerin und 2 weitere Experten für Arbeitsrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Auch wenn die Lehrgangsgebühren von der Firma noch nicht bezahlt wurden und
der Bildungsträger die Rechnung auf Anweisung von meiner alten Firma auf mich
ausgestellt wurde?
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 7 Jahren.
Die arbeitsvertragliche Regelung sieht vor, dass von Ihnen 75 % zu erstatten sind - natürlich erst, wenn der Arbeitgeber diese Rechnung seinerseits beglichen hat.
raschwerin und 2 weitere Experten für Arbeitsrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Was soll ich nun mit der auf mich mit vollen Betrag ausgestellten Rechnung tun?
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 7 Jahren.
Dann müssen Sie sich an die alte Firma wenden und mal nachfragen.

Ansonsten zahlen Sie erstmal und holen sich dann 25 % von der Firma zurück.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Arbeitsrecht