So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an a.merkel.
a.merkel
a.merkel, Rechtsanwalt
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 2269
Erfahrung:  LL.M. Eur
35164805
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
a.merkel ist jetzt online.

Sollte man einen Gesch ftsf hrungsdienstvertrag mit einer K ndigungsfrist

Kundenfrage

Sollte man einen Geschäftsführungsdienstvertrag mit einer Kündigungsfrist von 6 Monaten zum Monatsende eingehen, wenn man ansonsten einen unbefristeten leitenden Vertrag hat? Was ist zu beachten, wenn ein schweizer Konzern einen deutschen Gfvertrag anbietet?
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Arbeitsrecht
Experte:  a.merkel hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,




ich beantworte Ihre Frage aufgrund der von Ihnen gemachten Angaben folgendermaßen.




Auch für einen unbefristeten Vertrag gelten Kündigungsfristen. Ich gehe davon aus, dass Ihr Arbeitsplatz in Deutschland ist und daher deutsches Recht zur Anwendung kommt.

Gemäß § 622 BGB gelten für einen unbefristeten Vertrag folgende Kündigungsfristen:




Wenn das Arbeitsverhältnis in dem Betrieb oder dem Unternehmen




1. zwei Jahre bestanden hat,
einen Monat zum Ende eines Kalendermonats,




2. fünf Jahre bestanden hat,
zwei Monate zum Ende eines Kalendermonats




3. acht Jahre bestanden hat,
drei Monate zum Ende eines Kalendermonats




4. zehn Jahre bestanden hat,
vier Monate zum Ende eines Kalendermonats




5. zwölf Jahre bestanden hat,
fünf Monate zum Ende eines Kalendermonats




6. fünfzehn Jahre bestanden hat
sechs Monate zum Ende eines Kalendermonats




7. zwanzig Jahre bestanden hat,
sieben Monate zum Ende eines Kalendermonats.




Somit würde eine Verschlechterung zur gesetzlichen Regelung für Sie erst nach einem 20 Jährigen Bestehen des Arbeitsverhältnisses eintreten.




Wenn Sie für den Schweizer Konzern in Deutschland arbeiten, wird sich Ihr Vertrag am deutschen Recht orientieren. Insoweit muss nichts extra beachtet werden, außer den Vertrag von einem Spezialisten prüfen zu lassen, wenn es unklare Punkte gibt.




Sofern Ihre Frage noch nicht abschließend beantwortet sein sollte, machen Sie bitte von Ihrem Fragerecht Gebrauch. Ansonsten bitte ich höflichst um akzeptieren der Antwort.




Mit besten Grüssen


Anja Merkel, LL.M.

Rechtsanwältin































Experte:  a.merkel hat geantwortet vor 7 Jahren.
Haben Sie noch eine Frage? Wenn nicht, bitte ich Ihre Frage durch akzeptieren der Antwort zu schließen und meine Leistung damit zu honorieren. Danke.