So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 16995
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Hallo, Mein Bruder arbeitet ber eine Leihfirma in einem

Kundenfrage

Hallo,

Mein Bruder arbeitet über eine Leihfirma in einem Betrieb. Dort hatte er einen Arbeitsunfall und hat sich die Hand gebrochen. Als er die erste Krankmeldung abgegeben hat, sagte man ihm seine Kündigung wäre bereits auf dem Tisch gelegen. Jedefalls ist er nach zwei weiteren Krankmeldungen heute, bei der dritten, darauf angesprochen worden, dass man diese nicht weiter bearbeiten könne, da er bereits vor Wochen die Küdigung erhalten habe. Er hat weder Persönlich noch aber per Einwurfeinschreiben eine bekommen.

Ist es Rechtens, wenn er nach einem Arbeitsunfall und nach einer nicht erhaltenen Küdigung und wochenlangem Schweigen des Arbeitgebers, trotz Probezeit gekündigt wird?
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Arbeitsrecht
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Grundsätzlich ist eine krankheitsbedingte Kündigung nicht zulässig.

Allerdings kann man in der Probezeit auch ohne Angabe von Gründen kündigen.

Allerdings muss die Kündigung auch schriftlich erfolgen.
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

ich hoffe, Sie sind soweit mit der Antwort zufrieden. Wenn noch Fragen offen sind, zögern Sie nicht, diese auch zu stellen.

Ich möchte Sie weiterhin höflich bitten, die Antwort zu akzeptieren und zu bewerten.

Vielen Dank XXXXX XXXXX einen angenehmen Tag.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Arbeitsrecht