So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Advopro.
Advopro
Advopro, Rechtsanwalt
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 9380
Erfahrung:  Zweites Staatsexamen Diplom Jurist
26039601
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
Advopro ist jetzt online.

guten tag, ich bin heute erkrankt und muss ins krankenhaus

Kundenfrage

guten tag, ich bin heute erkrankt und muss ins krankenhaus sollte aber für meine mutter am freitag einen gerichtstermin wg. einer ehemaligen arbeitnehmerin aus der firma meiner mutter übernehmen und sie dort vertreten. würde dies aus dem o.g. anlass nun aber von einem anwalt tun lassen oder diesen zwecks terminverschiebung kontaktieren. der auftrag kann auch gerne später von diesem anwalt durchgeführt werden. es ist das arbeitsgericht villingen - schwenningen. vielen dank
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Arbeitsrecht
Experte:  Advopro hat geantwortet vor 7 Jahren.

Sehr geehrte Ratsuchende,

vielen Dank zunächst für Ihre Anfrage!

Nachfolgend möchte ich gerne unter Berücksichtigung Ihrer Sachverhaltsschilderung zu Ihrer Frage wie folgt Stellung nehmen:

Die Verschiebung eines Gerichtstermins ist aus wichtigen Gründen möglich, wozu grundsätzlich auch eine kurzfristige Krankheit vor dem Termin gehört. Die Beauftragung eines Anwalts vor Ort, der noch der zu dem Termin am Freitag für Sie wahrnehmen kann halte ich für etwas kurzfristig, da der Kollege sich noch zuvor in diese Angelegenheit einarbeiten müsste.

Im Endeffekt Ort liegt die Entscheidung, ob eine Terminverschiebung möglich ist, dem betreffenden Richter. Gegen eine Terminsverschiebung würde gegebenenfalls sprechen, dass Ihre Mutter selber an der Verhandlung teilnehmen könnte. Sofern dieser aber auch z. B. auf Grund von Gebrechlichkeit und/oder Krankheit den Termin nicht selber wahrnehmen kann am Freitag, sehe ich relativ gute Chancen, eine Terminverschiebung zu vereinbaren.

Sie sollten also versuchen noch kurzfristig einen Kollegen vor Ort zu finden, der den Termin wahrnehmen kann (eher schwierig) oder eine Terminverschiebung beantragen. Sehr gerne wäre Ihnen meine Kanzlei bei der Beantragung der Terminverschiebung behilflich. Bei Interesse können Sie sich sehr gerne an meine ungenannte E-Mail-Adresse wenden, damit ich Ihnen ein unverbindliches Angebot unterbreiten kann.

Ich hoffe Ihnen eine erste rechtliche Orientierung ermöglicht zu haben und wünsche Ihnen viel Erfolg und alles Gute!



Ich möchte Sie gerne noch abschließend auf Folgendes hinweisen:

Die von mir erteilte rechtliche Auskunft basiert ausschließlich auf den von Ihnen zur Verfügung gestellten Sachverhaltsangaben. Bei meiner Antwort handelt es sich lediglich um eine erste rechtliche Einschätzung des Sachverhaltes, die eine vollumfängliche Begutachtung des Sachverhalts nicht ersetzen kann. So kann nämlich durch Hinzufügen oder Weglassen relevanter Informationen eine völlig andere rechtliche Beurteilung die Folge sein.

Ich hoffe, dass Ihnen meine Ausführungen geholfen haben. Sie können mich natürlich gerne im Rahmen der Nachfrageoption auf diesem Portal oder über meine E-Mail-Adresse mit mir Verbindung aufnehmen.


Ich wünsche Ihnen noch einen angenehmen Mittwochabend!


Mit freundlichem Gruß

Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt

Heilsbergerstr. 16
27580 Bremerhaven
[email protected]
Tel. 0471/3088132
Fax: 0471/3088316

Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
guten nabend,

vielen dank XXXXX XXXXX rasche antwort. sind sie derzeit per email zu erreichen? würde gerne ihr angebot zwecks terminverschiebung wahrnehmen.

gerne würden wir dann auch ihre hilfe in anspuch nehmen und sie damit beauftragen, hierzu bitte ich um informationen, welche sie benötigen dazu und ob dies überhaupt möglich wäre. eine etwaige vollmacht könnte ch ihnen auch noch von meiner mutter heute unterschrieben zukommen lassen - vorab per mail oder fax.

mfg.
Experte:  Advopro hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrte Ratsuchende,

vielen Dank für Ihre schnelle Rückantwort. Ich bin bis ca. 23:00 Uhr heute per E-Mail erreichbar. Meines Erachtens wäre es auf Grund der weiten Entfernung und der theoretische Möglichkeit, dass mehr als ein Verhandlungstermin nötig sein könnten sinnvoll, zunächst eine Terminverschiebung zu beantragen und dass Sie sich anschließend von einem Kollegen vor Ort vertreten lassen, der dann auf Grund der Verschiebung (sofern das Gericht diese bewilligt) genügend Zeit haben dürfte, um sich vernünftig in die Sache einzuarbeiten.

Bitte kontaktieren Sie mich doch kurz per E-Mail, damit ich Ihnen einen unverbindlichen Honorarvorschlag unterbreiten kann. Es wäre auch sehr schönen, wenn Sie mir zumindesti n2-3 Sätzen einmal kurz mitteilen könnten worum es in dem Rechtsstreit geht.

Ich warte dann auf Ihre Rückantwort und verbleibe bis dahin

Mit freundlichem Gruß

Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt

Heilsbergerstr. 16
27580 Bremerhaven
[email protected]
Tel. 0471/3088132
Fax: 0471/3088316