So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Holger Traub.
Dr. Holger Traub
Dr. Holger Traub, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 6376
Erfahrung:  Vertragsrecht, Erbrecht, Arbeitsrecht, Immobilienrecht, Gesellschaftsrecht und Steuerrecht
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Dr. Holger Traub ist jetzt online.

Hallo, ich habe vor 10 Jahren meinen FS wegen wiederholter

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo,
ich habe vor 10 Jahren meinen FS wegen wiederholter Alkoholfahrt verloren. Danach erfolgreiche Therapie und MPU. Danach ergab sich keine Zeit und Möglichkeit den FS neu zu machen. Wenn ich jetzt aber den FS wieder neu machen möchte,- hat die MPU von damals noch Gültigkeit ?

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer. Gerne will ich Ihnen Ihre Frage auf Grundlage des geschilderten Sachverhalts beantworten und Ihnen bei Ihrem Anliegen weiterhelfen.

Für eine Verjährung der MPU werden maximal 5 Jahre seitens einer Behörde zugestanden. Hernach verjährt die abgelegte MPU.

Anbei übersende ich Ihnen einen Link, über welchen Sie noch einer ausführlichere Erörterung zum Thema nachlesen können:

https://www.bussgeldkatalog.org/mpu-verjaehrung/

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Für weitere Fragen stehe ich über den Button "Experten antworten" zur Verfügung.

Über eine positive Bewertung Ihrerseits (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Dr. Holger Traub und 3 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Hallo, schade dass es mit dem tel. Kontakt nicht klappt.
Ich muss meine Anfrage dahingehend korrigieren, dass ich seit nunmehr seit 19 Jahren keinen FS mehr besitze. Ich hatte davor die FS Erlaubnis für PKW und LKW. Die Frage ist nun nochmal: muss ich für eine neue Fahrerlaubnis der Klasse B (PKW) eine komplett neue theor.- und praktische Fahrausbildung machen ?
Gibt es evtl. Informationen, die ich meiner neuen Fahrschule zu meiner FS-Vergangenheit mitteilen muss ?
Das Thema MPU spielt wohl nach diesem Zeitraum keine Rolle mehr, oder ?
Vielen Dank für die Antwort,
J.Münch