So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 23376
Erfahrung:  Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Wir sind Miteigentümer eines 8-Personen -Ferienhauses in

Diese Antwort wurde bewertet:

Wir sind Miteigentümer eines 8-Personen -Ferienhauses in Reit im Winkl. Die Eigentümer der Erdgeschosswohnungen haben eine Terrassenerweiterung auf Kosten des Gemeinschaftsgrundstückes vorgenommen, die nicht mit dem Beschluss der Eigentümerversammlung übereinstimmt. Wir haben das mehrfach schriftlich beanstandet ... die Hausverwaltung kümmert sich nicht. Sollte da ein Anwalt tätig werden und den Hausverwalter auffordern, sich um die ordnungsgemäße Umsetzung des Beschlusses zu kümmern?

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Der Verwalter ist verpflichtet, die gefassten Beschlüsse der WEG ordnungsgemäß zu vollziehen.

Hierauf hat jeder einzelne Eigentümer einen gesetzlichen Anspruch gemäß § 21 Absatz 4 WEG gegenüber dem Verwalter, denn nur die Umsetzung der gefassten Beschlüsse entspricht den Grundsätzen ordnungsgemäßer Verwaltung:

https://dejure.org/gesetze/WEG/21.html

Die Einschaltung eines RA ist jedoch nicht geboten: Sollte der Verwalter dem nicht nachkommen, so sind Sie berechtigt, eine außerordentliche Eigentümerversammlung einzuberufen, um den Verwalter wegen anhaltender und grober Pflichtverletzung abzuberufen.

Ich rate Ihnen an, den Verwalter letztmalig aufzufordern, seinen Pflichten nunmehr nachzukommen widrigenfalls Sie ein Abberufungsverfahren gegen diesen einleiten werden.

Klicken Sie für die in Anspruch genommene Rechtsberatung bitte abschließend oben auf die Bewertungsterne (=3-5 Sterne), wenn Sie keine Nachfrage haben ("Dem Experten antworten"), denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber Justanswer meine Vergütung.

Sie können nach Ihrer jetzigen Bewertung jederzeit und beliebig oft nachfragen!

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

ra-huettemann und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Würde es Sinn.machen, die Eigentümer der Erdgeschosswohnungen direkt anzumahnen?

Ja, so können Sie auch vorgehen: Fordern Sie den Verwalter in vorbeschriebener Weise zum Tätigwerden auf, und parallel hierzu mahnen Sie die Eigentümer der EG-Wohnungen ab.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Danke ... Sie sind super

Gern geschehen - auch Ihnen vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt